Bundesliga: Mehr als 100 Millionen Euro für Dembele?

Borussia Dortmund erwehrt sich dem FC Barcelona offenbar mit einer immensen Forderung für Ousmane Dembele . Der Preis soll sich gar an Monacos Kylian Mbappe orientieren.

Borussia Dortmund erwehrt sich dem FC Barcelona offenbar mit einer immensen Forderung für Ousmane Dembele. Der Preis soll sich gar an Monacos Kylian Mbappe orientieren.

Mit dem Abgang von Neymar kam Barcelona unter Zugzwang. Diesen versuchen die Katalanen nach letzten Medienberichten offenbar an Borussia Dortmund weiterzugeben und Dembele zu kaufen. Der Spieler soll einem Wechsel offen gegenüberstehen.

Das große Problem in den Plänen der Blaugrana stellt aber laut kicker der BVB selbst dar. Demnach fordert Dortmund deutlich mehr als 100 Millionen Euro. Als Referenzwert wird Mbappe angeführt und dieser wird derzeit bei rund 180 Millionen Euro gehandelt.

Dembele unterschrieb im Sommer 2016 bis 2021 in Dortmund. Dementsprechend ist er vertraglich gebunden und unter Peter Bosz erneut ein wichtiger Bestandteil des Teams. Der FC Barcelona erhielt 222 Millionen Euro für Neymar und wird bis Ende August nach möglichen Transfer Ausschau halten.

Mehr bei SPOX: 5 Fragen zu Reschke: Der Schattenmann tritt ins Licht | Watzke über Fan-Verhalten: "Wir haben klare Grenzen" | Tests: Isak Viererpack rettet BVB - VfB verliert