Bundesliga: Hoeneß über Lewy-Gerüchte: "Nicht 1. April"

Uli Hoeneß hat auf die Gerüchte rund um Robert Lewandowski reagiert. Dem Klub-Boss zufolge ist ein Abgang des Stürmers im Moment kein Thema.

Uli Hoeneß hat auf die Gerüchte rund um Robert Lewandowski reagiert. Dem Klub-Boss zufolge ist ein Abgang des Stürmers im Moment kein Thema.

"Lewandowski 2018 zu Real? Wir haben nicht den 1. April. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Es ist September, nicht April", sagte Hoeneß gegenüber Sport1.

Nachdem Lewandowski vor kurzem in einem Interview mit dem Spiegel öffentlich die Transferpolitik des FC Bayern hinterfragt hat, soll der Pole Gerüchten zufolge seinen Wechsel zu Real Madrid vorantreiben.

Demnach soll Lewandowski seine Berater damit beauftragt haben, einen Transfer im nächsten Sommer zum amtierenden Champions-League-Sieger zu forcieren.

Außerdem werden sich die Berater des Polen während der Saison häufiger mit dem FC Bayern an einem Tisch setzen, um einen Preis für den Torjäger auszuhandeln. Das berichtete Pep-Guardiola-Biograf Guillem Balague von der spanischen Sportzeitung AS.

Einziges Problem an der Sache: Real soll keine Spieler verpflichten wollen, die älter als 29 Jahre alt sind - und Lewandowski wird im kommenden August 30 Jahre alt.

Dessen bewusst, soll der Stürmer trotzdem darauf beharrt haben, den Wechsel zu den Königlichen ins Rollen zu bringen. Lewandowskis Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2021.

Mehr bei SPOX: Augenthaler kritisiert Lewy: "Niemals in der Öffentlichkeit" | Matthäus: "Ancelotti muss Spieler disziplinieren" | Medien: Bayern-Kabine zerstritten