Bundesliga: FC Bayern: Rätselraten um Sane-Transfer

Der Wechsel der Berater-Firma von Leroy Sane gibt Rätsel bezüglich eines Transfers im Sommer zum FC Bayern München auf. Zuvor muss der deutsche Rekordmeister allerdings eine Entscheidung bei den Leihspielern Philippe Coutinho und Ivan Perisic treffen. Außerdem spricht sich die Mannschaft für eine Rückkehr eines ehemaligen Bayern-Stars aus.

Hier gibt es News und Gerüchte rund um den FC Bayern München.

FC Bayern: Leroy Sanes Berater-Wechsel gibt Rätsel auf

Der Berater-Wechsel von Leroy Sane hat Fragen bezüglich seines möglichen Wechsels zum FC Bayern München im Sommer aufgeworfen.

Die Sport Bild berichtet, dass der Wechsel von Sane von David Beckhams Agentur DB Bentures Limited zu der umstrittenen Berater-Firma LIAN Sports keinerlei Auswirkungen auf die bereits zuvor getroffene Zusage des Spielers für einen Transfer zum deutschen Rekordmeister im Sommer habe. Andere Informationen haben derweil das Fachmagazin kicker und Sport1, denen zufolge die Verhandlungen neu gestartet würden.

Zwar sei Sportdirektor Hasan Salihamidzic über Sanes Wechsel der Berater-Firma informiert worden und auch LIAN-Chef Fali Ramadani soll nach Bild-Informationen bereits Kontakt mit Karl-Heinz Rummenigge aufgenommen haben, allerdings sei ein Wechsel keinesfalls sicher, heißt es in den Berichten des kicker und von Sport1. Gesprochen werde bei Sane und seinem neuen Berater über Geld, zumindest sei das die Vermutung, die vereinsintern beim FC Bayern vorherrsche.

Die Sport Bild spekuliert, dass der FCB für Sanes Ablöse und Gehalt für einen Fünf-Jahres-Vertrag wohl 200 Millionen Euro hinblättern müsste. Sane steht nach einem im August erlittenen Kreuzbandanriss mit anschließender Operation wieder auf dem Trainingsplatz und könnte in den nächsten Wochen wohl sein Comeback im Mannschaftstraining von Manchester City geben.

"Es dauert nicht mehr lange. Ich habe vor zwei Tagen mit ihm gesprochen, aktuell trainiert er alleine mit dem Ball und es sieht sehr gut aus", sagte Pep Guardiola Anfang Januar über den Gesundheitszustand des Nationalspielers, dessen Knie "sehr, sehr gut" aussehe.

FC Bayern: Entscheidung bei Coutinho und Perisic wohl bis Mitte Mai

Der FC Bayern München hat offenbar bis Mitte Mai Zeit, eine Entscheidung über die Zukunft der Leihspieler Philippe Coutinho und Ivan Perisic zu treffen. Das berichtet die Sport Bild am Mittwoch. Bis dahin könne der deutsche Rekordmeister die in den Verträgen festgehaltenen Kaufoptionen ziehen.

Diese soll sich bei Perisic auf gut 20 Millionen Euro belaufen, die der FCB an Inter Mailand überweisen müsste. Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich im Herbst 2019 noch optimistisch bezüglich einer längeren Verweildauer des Kroaten in München. "Ich schließe die Verpflichtung von Perisic nicht aus. Sein Saisonstart war gut", sagte Rummenigge.

Bereits in einer frühen Phase der Saison erwies sich die Verpflichtung des 30-Jährigen aufgrund der Verletzungsanfälligkeit von Serge Gnabry und Kingsley Coman als nützliche Verstärkung der Kaderbreite.

Etwas anders verhält es sich bei Coutinho, weil dessen Ablöse sich auf 120 Millionen Euro belaufen soll. Beim deutschen Rekordmeister genießt die Verpflichtung von Leroy Sane von Manchester City jedoch höchste Priorität und auch bezüglich eines Sommertransfers von Kai Havertz rechne man sich nach Angaben der Sport Bild gute Chancen aus. Falls beide Spieler im kommenden Sommer verpflichtet werden, gilt eine feste Verpflichtung des Brasilianers als ausgeschlossen.

FC Bayern leiht Alvaro Odriozola von Real Madrid aus

Der FC Bayern hat seinen ersten Wintertransfers offiziell bestätigt. Wie der deutsche Rekordmeister am Mittwochvormittag mitteilte, wechselt Alvaro Odriozola auf Leihbasis von Real Madrid bis zum Saisonende nach München. Mit dem Transfer habe man "dem Wunsch unseres Cheftrainers Hansi Flick nach Verstärkung für die Defensive" entsprochen, wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der betreffenden Pressemitteilung zitiert.

Alvaro Odriozola zum FC Bayern: Der Wechsel aus drei Perspektiven.

Flick hatte mehrfach betont, noch einen Spieler "rechts außen in der Abwehr" zu benötigen, der "sofort weiterhelfen" könne. "Wenn man von 'pack mas' und 'voll angreifen' und allen möglichen Titeln spricht, braucht man auch einen Kader, der in der Tiefe genügend Substanz und Qualität besitzt", begründete Flick seine Forderungen.

Bayern-Mannschaftsrat spricht sich angeblich für Rückkehr von Douglas Costa aus

Laut einem Bericht der Sport Bild hat sich der Mannschaftsrat, bestehend aus Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller, David Alaba, Joshua Kimmich und Robert Lewandowski, für eine Rückkehr von Douglas Costa zum FC Bayern ausgesprochen. Demnach sehen die Profis des deutschen Rekordmeister den ehemaligen Bayern-Star als sofortige Hilfe. Offenbar steht ein Leihgeschäft im Raum. Hier geht's zur ausführlichen News.

FC Bayern: Spielplan für die kommenden Wochen

Datum Wettbewerb Heim Auswärts
25. Januar Bundesliga FC Bayern München FC Schalke 04
1. Februar Bundesliga 1. FSV Mainz 05 FC Bayern München
5. Februar DFB-Pokal-Achtelfinale FC Bayern München TSG 1899 Hoffenheim
9. Februar Bundesliga FC Bayern München RB Leipzig