Bundesliga: FC Bayern: Ohne Robben nach Asien - Verletzung beim Tennis

Bayern München muss bei seiner Asienreise vom 16. bis 28. Juli auf Superstar Arjen Robben verzichten. Der 33 Jahre alte Niederländer verletzte sich im Urlaub beim Tennisspielen an der Wade und fällt deshalb auch für den Telekom-Cup am Samstag in Mönchengladbach aus.

Bayern München muss bei seiner Asienreise vom 16. bis 28. Juli auf Superstar Arjen Robben verzichten. Der 33 Jahre alte Niederländer verletzte sich im Urlaub beim Tennisspielen an der Wade und fällt deshalb auch für den Telekom-Cup am Samstag in Mönchengladbach aus.

Robben absolviert seit seiner Rückkehr am Montag nur individuelles Training. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sprach aber von einer "kleinen Verletzung".

Fehlen werden in China und Singapur auch die Confed-Cup-Starter Joshua Kimmich, Sebastian Rudy, Niklas Süle und Arturo Vidal, U21-Europameister Serge Gnabry sowie die verletzten Torhüter Manuel Neuer und Sven Ulreich. Dafür kann der FC Bayern in Asien seine neue Attraktion präsentieren: Der von Real Madrid verpflichtete James Rodríguez wird auf jeden Fall mit dabei sein.

Ob der 26 Jahre alte Kolumbianer schon beim Telekom-Cup seine Premiere feiern wird, zog Trainer Carlo Ancelotti am Mittwoch zumindest in Betracht: "Wenn er keine Probleme hat, kann er 45 Minuten spielen." James wurde am Mittwoch in München vorgestellt und absolvierte sein erstes Training.

Mehr bei SPOX: Bayern München: Ancelotti entschied sich für James statt Di Maria | Sammer kritisiert offenen Sportdirektor-Posten | FC Bayern: Transfers, News, Gerüchte um Vidal, Goretzka und Co.