Bundesliga: FC Bayern-News - Ex-Spieler Luiz Gustavo: "Heynckes wird fehlen"

Ex-Bayern-Spieler Luiz Gustavo hat ein Loblied auf seinen ehemaligen Trainer Jupp Heynckes gesungen. Ein Talent steht vor dem Absprung. Zudem kann sich Claudio Pizarro nach seiner Spielerkarriere vorstellen, zum FC Bayern zurückzukehren. Hier findet Ihr alle News und Gerüchte rund um den deutschen Rekordmeister.

Ex-Bayern-Spieler Luiz Gustavo hat ein Loblied auf seinen ehemaligen Trainer Jupp Heynckes gesungen. Ein Talent steht vor dem Absprung. Zudem kann sich Claudio Pizarro nach seiner Spielerkarriere vorstellen, zum FC Bayern zurückzukehren. Hier findet Ihr alle News und Gerüchte rund um den deutschen Rekordmeister.

Ex-Bayern-Profi Luiz Gustavo: "Heynckes wird Bayern fehlen"

Luiz Gustavo lobte seinen ehemaligen Trainer Jupp Heynckes in einem Interview mit der Bild: "Jupp ist ein sehr, sehr positiver Mensch. Er versucht, den Spielern immer Vertrauen zu geben. Ich glaube, er wird Bayern fehlen. Denn er kann einem Team genau zeigen, wie es Titel gewinnen kann."

In der Champions League hat es in diesem Jahr nicht geklappt. "Bayern hätte es auch verdient, das Finale zu erreichen. Aber Real ist in letzter Zeit die beste Mannschaft in Europa. Sie sind ganz locker. Egal, in welcher Phase des Wettbewerbs", sagte Gustavo. Der 30-Jährige spielte von 2011 bis 2013 in München und gewann mit Heynckes das Triple.

Derzeit steht Gustavo bei Olympique Marseille unter Vertrag und ist mit seinem Team zuletzt ins Finale der Europa League eingezogen.

Luiz Gustavos Leistungsdaten beim FC Bayern

Wettbewerb Einsätze Tore Vorlagen
Bundesliga 64 6 3
DFB-Pokal 11 0 2
Champions League 22 0 0
Champions-League-Qualifikation 2 0 0
DFL-Supercup 1 0 0
Gesamt 100 6 5

Claudio Pizarro kann sich Rückkehr zum FC Bayern vorstellen

Auch Claudio Pizarro bedauerte das Aus der Bayern. "Ich habe lange bei Bayern gespielt, ich weiß, wie das ist. In den vergangenen Jahren ist Bayern oft so knapp gescheitert vor dem Finale - oft gegen Real. Aber die Jungs haben gekämpft und Charakter gezeigt. Bayern wird es in den nächsten Jahren auch mal wieder packen", sagte der Peruaner der AZ.

Vor dem Spiel seiner Kölner gegen den FC Bayern München (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) äußerte sich der 39-Jährige über eine mögliche Rückkehr zu den Bayern nach seiner Karriere: "Das ist eine Möglichkeit. Ich habe eine gute Verbindung zum Verein, das kann gut sein. Dass ich wieder nach München gehen werde, ist schon entschieden. Meine Familie und ich fühlen uns dort sehr wohl. Ich habe fast alle Titel mit Bayern gewonnen, meine Kinder sind in München aufgewachsen."

Dass das Duell am Samstag fast bedeutungslos ist, stört den ehemaligen Bayern-Stürmer nicht. "Für mich ist es besonders, auf meinen alten Klub und meine alten Kumpels zu treffen. Eigentlich geht es für beide Mannschaften um nichts mehr, aber wir wollen unseren tollen Fans etwas zurückgeben, gegen Bayern gewinnen. Eine solche Unterstützung wie in Köln habe ich noch nie erlebt. Das war nicht selbstverständlich, wie die Fans trotz all der Niederlagen zu uns gehalten haben", sagte Pizarro.

Claudio Pizarros Staionen im Überblick

Zeitraum Verein
09.2017 - heute 1. FC Köln
09.2015 - 07.2017 Werder Bremen
07.2012 - 07.2015 FC Bayern München
08.2008 - 06.2012 Werder Bremen
07.2007 - 08.2008 FC Chelsea
07.2001 - 06.2007 FC Bayern München
08.1999 - 06.2001 Werder Bremen
01.1998 - 08.1999 Alianza Lima
01.1995 - 01.1998 Deportivo Pesquero

Bayern-Talent Timothy Tillman wohl auf dem Sprung zum 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg beobachtet Talent Timothy Tillman vom FC Bayern. Das bestätigte Sportvorstand Andres Bornemann gegenüber der Bild. Tillman sei "aufgrund seines Alters, seiner Herkunft und seiner aktuellen Situation bei seinem Verein ein Kandidat, mit dem wir uns beschäftigen". Der Club steht zwei Spieltage vor Schluss kurz vor der Rückkehr in die Bundesliga.

Der 19-jährige Offensivspieler kam in dieser Saison in bislang 30 Spielen in der Regionalliga zum Einsatz und konnte dabei sechs Tore erzielen und sieben weitere vorbereiten. Tillman ist gebürtiger Nürnberger und lief bereits für die Jugendmannschaften der SpVgg Greuther Fürth auf.

Bierhoff über Neuers Rückkehr: "Keine Deadline"

DFB-Manager Oliver Bierhoff macht Manuel Neuer keinen Druck hinsichtlich einer rechtzeitigen Rückkehr vor der Nominierung des WM-Kaders. "Dass er spielen muss, da gibt es keine Deadline", sagte Bierhoff am Rande seines Besuches des Verbandstages des Bayerischen Fußball-Verbandes. "Prekär wird es am 15. Mai, wenn wir die Entscheidung treffen. Die richtige Deadline ist der 4. Juni, wenn wir den finalen 23er-Kader nominieren müssen", so der 50-Jährige weiter.

Für die Bayern wird er frühestens beim letzten Spieltag gegen Stuttgart am 12. Mai spielen können. "Ich bin weiterhin zuversichtlich und überzeugt, dass Manuel bei der WM dabei ist", sagte Bierhoff. "Bei Manuels Fall schauen wir von Tag zu Tag", führte Bierhoff aus: "Bei ihm - wie bei anderen Verletzten - ist es wichtig, dass sie ihren Rhythmus finden und sich in Ruhe darauf konzentrieren, dass sie fit sind."

Mehr bei SPOX: Rückenprobleme: Auch Alaba fehlt den Bayern | FC Bayern-News: Jupp Heynckes nennt Leistung in Madrid "Kunst" | Ulreich nach Patzer gegen Real: "Lasse mir Saison nicht kaputtreden"