Bundesliga: FC Bayern: Arturo Vidal fällt "kurzfristig" aus

Der FC Bayern München muss bis auf Weiteres auf Mittelfeldspieler Arturo Vidal verzichten.

Der FC Bayern München muss bis auf Weiteres auf Mittelfeldspieler Arturo Vidal verzichten.

Der Chilene hatte am Sonntag das Training der Bayern abbrechen müssen, nachdem er "ohne Fremdeinwirkung weggerutscht und umgeknickt" war, wie Jupp Heynckes auf der Pressekonferenz vor dem Pokal-Halbfinale gegen Bayer Leverkusen (Di., 20.30 Uhr im LIVETICKER) erläuterte.

Vidal wird sich am Montag in Augsburg einem "kleinen Eingriff" unterziehen, wie Heynckes erklärte: "Arturo hat einen freien Gelenkkörper im Knie, der die Streckung verhindert."

Die Auswirkungen der eigentlich harmlos aussehenden Szene seien "nicht gerade erfreulich für uns". Vidal falle "kurzfristig aus", genauere Angaben über den Zeitraum wollte Heynckes nicht machen: "Arturo ist einer, der auf die Zähne beißen kann, er ist nicht zimperlich und hochprofessionell."

Sicher wird der Chilene den Münchnern im Halbfinale des DFB-Pokals gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen fehlen. Für das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen Real Madrid in einer Woche dürfte der 30-Jährige mindestens fraglich sein.

Gegen die Werkself muss der Rekordpokalsieger mit Corentin Tolisso womöglich auf einen weiteren Mittelfeldspieler verzichten. "Tolisso hat immer wieder kleine Wehwehchen gehabt und hat sich jetzt wieder eine Verletzung zugezogen", berichtete Heynckes. "Er hat vom Samstag ein ganz starkes Hämatom und ist wieder gehandicapt."

Vidal beim FC Bayern: Die Leistungsdaten im Überblick

Saison Spiele Tore Torvorlagen
2017/18 (Heynckes) 26 5 1
2017/18 (Ancelotti) 8 1 1
2016/17 41 9 4
2015/16 48 7 12

Mehr bei SPOX: Halbfinale: Leverkusen - FC Bayern im TV und Livestream | Bayern: Rafinha steht vor Vertragsverlängerung | Das Restprogramm des FC Bayern München in der Bundesliga