Bundesliga: FC Bayern 2018 wieder auf USA-Tour

Rekordmeister Bayern München unternimmt auch im kommenden Sommer eine Auslandsreise. Wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung ankündigte, werden die Münchner in der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 eine Woche in die USA fliegen. Dabei sollen zwei Testspiele stattfinden.

Rekordmeister Bayern München unternimmt auch im kommenden Sommer eine Auslandsreise. Wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung ankündigte, werden die Münchner in der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 eine Woche in die USA fliegen. Dabei sollen zwei Testspiele stattfinden.

Im Sommer dieses Jahres hatte der FC Bayern eine zweiwöchige Marketingreise nach Asien unternommen, die aufgrund der Belastung durch Klima und vier Spiele auch Kritik hervorrief. Wegen der Weltmeisterschaft wolle der FC Bayern seine Spieler im nächsten Jahr "nicht überlasten", erklärte Rummenigge.

Er betonte: "2018 werden wir 50 Wochen in Deutschland sein und zwei Wochen im Ausland." Anfang Januar hält der FC Bayern sein Wintertrainingslager wie gewohnt in Katar ab. "Es geht um Marketing und um gut honorierte Freundschaftsspiele. Wir sind ein bayerischer Verein, wir sind ein Verein aus München, aber wir sind auch ein weltoffener Verein mit einer internationalen Fanbasis", sagte Rummenigge.

Sein Wintertrainingslager wird der FC Bayern wie schon in den Jahren zuvor in Katar aufschlagen.

Mehr bei SPOX: Für 46 Millionen Euro zu Juve: Costa Münchner Rekordverkauf | Hoeneß schwärmt von Nacht in Paris | Bayern-Trainer Jupp Heynckes: "Ich unterstütze den Protest"