Bundesliga: Ex-BVB-Star Chapuisat: "Was Aubameyang macht, ist heikel"

Zwischen 1991 und 1999 ging Stephane Chapuisat für Borussia Dortmund auf Torejagd, mittlerweile verfolgt der Schweizer die Bundesliga aus seiner Heimat, wo er als Scout für Young Boys Bern arbeitet. Im Gespräch mit Fußball Bild spricht der ehemalige Angreifer über die Situation rund um den polarisierenden Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang .

Zwischen 1991 und 1999 ging Stephane Chapuisat für Borussia Dortmund auf Torejagd, mittlerweile verfolgt der Schweizer die Bundesliga aus seiner Heimat, wo er als Scout für Young Boys Bern arbeitet. Im Gespräch mit Fußball Bild spricht der ehemalige Angreifer über die Situation rund um den polarisierenden Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang.

"Es ist sehr schwierig zu beurteilen. Solange er den Unterschied auf dem Platz bringt, ist das in Ordnung", erklärte Chapuisat und schob nach: "Aber es ist natürlich heikel." Auf die Frage, welchen BVB-Stürmer der jüngeren Vergangenheit er präferiert, sagte der mittlerweile 48-Jährige: "Am Schluss zählen die Titel, und da hat Dortmund mit Lewandowski die meisten Titel geholt."

Weltweit legte sich Chapuisat ebenfalls fest: "Messi und Neymar sind schon Extraklasse. Ich weiß nicht, ob wir es nochmal erleben, zwei so gute Stürmer spielen zu sehen. Persönlich gefällt mir aber Messi am besten."

Mehr bei SPOX: BVB-News: Offiziell! Pierre-Emerick Aubameyang gegen Freiburg im Kader | Platzt der Wechsel zum BVB? "Giroud geht nur, wenn ein anderer kommt" | Matthias Ginter bei Borussia Mönchengladbach: Platzhirsch statt Notnagel