Bundesliga: Eintracht Frankfurt - Transfers in der Sommerpause 2018

Bei Eintracht Frankfurt ist in Sachen Zu- und Abgänge in diesem Sommer bereits einiges passiert. Mehrere Stammspieler haben den Verein bereits verlassen, allerdings war der Verein auf dem Transfermarkt auch bereits sehr aktiv. SPOX gibt einen Überblick über die bisherigen Transfers von Eintracht Frankfurt.

Bei Eintracht Frankfurt ist in Sachen Zu- und Abgänge in diesem Sommer bereits einiges passiert. Mehrere Stammspieler haben den Verein bereits verlassen, allerdings war der Verein auf dem Transfermarkt auch bereits sehr aktiv. SPOX gibt einen Überblick über die bisherigen Transfers von Eintracht Frankfurt.

In der vergangenen Saison fiel die Eintracht nach einer starken Hinrunde zwar noch bis auf den achten Platz zurück, durch den Gewinn des DFB-Pokals sicherte sich der Verein aber trotzdem die Teilnahme am der Europa League.

Eintracht Frankfurt: Die Neuzugänge der SGE in diesem Sommer

Spieler Ehemaliger Verein Ablöse
Evan N'Dicka AJ Auxerre 5,5 Millionen Euro
Lucas Torro Real Madrid 3,5 Millionen Euro
Goncalo Paciencia FC Porto 3 Millionen Euro
Frederik Rönnow Bröndby IF 2,8 Millionen Euro
Carlos Salcedo Deportivo Guadelajara 2,5 Millionen Euro
Ante Rebic AC Florenz 2 Millionen Euro
Marius Wolf (bereits verkauft) Hannover 96 500.000 Euro
Nicolai Müller Hamburger SV ablösefrei
Felix Wiedwald Leeds United
Sahverdi Cetin Eintracht Frankfurt U19 vereinsinterner Wechsel
Max Besuschkow Holstein Kiel Leih-Ende

Even N'Dicka: Innenverteidiger-Juwel für die SGE

  • Alter: 18
  • Position: Innenverteidiger
  • Vertrag bis: 30.06.2023

Der 18-Jährige ist ein Transfer für die Zukunft. Talent besitzt der französische U20-Nationalspieler allemal. Mit 17 Jahren spielte er bereits in der französischen zweiten Liga, wo er zuletzt auch Stammspieler wurde. Angeblich waren auch Manchester City und der FC Liverpool an N'Dicka interessiert.

"Auxerre ist bekannt für seine Nachwuchsarbeit, deshalb bekommen wir einen taktisch gut geschulten Spieler", begründete Sportvorstand Fredi Bobic die Verpflichtung. N'Dickas Stärken liegen vor allem in seiner Schnelligkeit und seiner Kopfballstärke. Der Kader ist in der Abwehrzentrale allerdings personell gut besetzt, ein Stammplatz für N'Dicka dürfte zunächst nicht drin sein.

Lucas Torro: Der Nachfolger von Mascarell

  • Alter: 24
  • Position: Defensives Mittelfeld
  • Vertrag bis: 30.06.2023

Bei der Suche nach einem Ersatz für Omar Mascarell ist Frankfurt erneut bei Real Madrid fündig geworden. Im Gegensatz zu Mascarell ist er aber weniger passstark und setzt mehr auf körperliches Spiel.

Neben der Zweikampfstärke profitiert Torro von seinem guten Stellungsspiel und seiner Kopfballstärke, seine größte Schwäche ist sein Tempodefizit. In Osasuna war er eine Schlüsselfigur. Die soll er laut Trainer Adi Hütter als "Stabilisator vor der Abwehr" auch in Frankfurt einnehmen. Er wird Mascarell nicht 1:1 ersetzen können, passt aber mit seinem robusten Spiel zum Frankfurter Stil und dürfte sich so schnell als Stammspieler etablieren.

Goncalo Paciencia: Ein echter Mittelstürmer

  • Alter: 23
  • Position: Mittelstürmer
  • Vertrag bis: 30.06.2022

Goncalo Paciencia soll die Offensive der Eintracht verstärken. Der Portugiese überzeugte vor allem bei seiner halbjährigen Leihe am Beginn der letzten Saison zu Vitoria Setubal. In dieser Zeit absolvierte er auch sein Debüt für die portugiesische Nationalmannschaft. Nach seiner Rückkehr zu seinem Jugendverein FC Porto lief es dann allerdings wieder schlechter.

Aufgrund fehlender Zukunfsperspektive verlässt er den Verein nun in Richtung Frankfurt. Dort verspricht man sich einiges vom Neuzugang.

"Wir bekommen mit ihm einen echten Mittelstürmer dazu, der unseren Kader noch variabler macht", erklärte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic. "Gonçalo ist ein beweglicher Spieler, der aber auch den Ball in der Spitze halten kann."

Eintracht Frankfurt: Diese Spieler verlassen die SGE

Spieler Neuer Verein Ablöse
Marius Wolf Borussia Dortmund 5 Millionen Euro
Omar Mascarell Real Madrid 4 Millionen Euro
Aymen Barkok Fortuna Düsseldorf Leihe, 500.000 Euro
Leon Bätge Würzburger Kickers ablösefrei
Kevin-Prince Boateng US Sassuolo ablösefrei
Lukas Hradecky Bayer Leverkusen ablösefrei
Renat Dadashov Estoril Praia
Alexander Meier vereinslos -
Ante Rebic (anschließend fest verpflichtet) AC Florenz Leih-Ende
Carlos Salcedo (anschließend fest verpflichtet) Deportivo Guadelajara Leih-Ende

Eintracht Frankfurt muss in diesem Sommer den Verlust zahlreicher Stammkräfte verkraften. Marius Wolf schließt sich dem BVB an, während Real Madrid die Kaufoption für Omar Mascarell zog, um ihn direkt wieder an den FC Schalke zu verkaufen. Kevin-Prince Boateng verlässt die Eintracht nach einer Saison aus familiären Gründung nach Italien.

Keeper Lukas Hradecky geht ebenfalls ablösefrei und spielt nun bei Ligakonkurrent Leverkusen.

Mehr bei SPOX: Borussia Mönchengladbach - Transfers in der Sommerpause 2018 | Werder Bremen - Transfers in der Sommerpause 2018 | VfB Stuttgart: Transfers des Sommers 2018 - Zugänge und Abgänge des VfB