Bundesliga: Dortmunds Reus läuft wieder - Bosz: "Müssen behutsam mit ihm umgehen"

Marco Reus ist auf dem Weg zu seinem Comeback ein paar Schritte vorangekommen. Der 28-Jährige, der beim Pokalsieg seines Klubs Borussia Dortmund im Mai einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten hatte, absolvierte eine leichte Einheit auf dem Laufband und postete ein Video davon im Sozialen Netzwerk Instagram .

Marco Reus ist auf dem Weg zu seinem Comeback ein paar Schritte vorangekommen. Der 28-Jährige, der beim Pokalsieg seines Klubs Borussia Dortmund im Mai einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten hatte, absolvierte eine leichte Einheit auf dem Laufband und postete ein Video davon im Sozialen Netzwerk Instagram.

BVB-Trainer Peter Bosz warnt jedoch vor zu hohen Erwartungen an Reus. "Marco ist ein Topspieler und sehr wichtig für unser Spiel. Er gibt uns in der Offensive noch einmal ganz andere Möglichkeiten. Aber wir müssen behutsam mit ihm umgehen", sagte der Niederländer der Sport Bild, betonte aber auch: "Er liegt voll im Plan!" Nach Reus' Verletzung im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (2:1) waren die Ärzte von acht Monaten Pause ausgegangen.

Mehr bei SPOX: Watzke: "Ist Bayern stabil, gewinnen sie alles" | Bosz verteidigt BVB-System: Werden keinen Bus vor dem Tor parken | Spielt sich der BVB gegen Nikosia aus der Krise?