Bundesliga: Divock Origi zu Liverpool-Zukunft: "Ist schwer zu sagen"

Stürmer Divock Origi vom VfL Wolfsburg weiß noch nicht, ob er nach der Saison wieder zum FC Liverpool zurückkehren wird. Auf die Frage, ob er sich in Zukunft wieder bei den Reds sehe, sagte der Belgier dem Independent : "Das ist schwer zu sagen."

Stürmer Divock Origi vom VfL Wolfsburg weiß noch nicht, ob er nach der Saison wieder zum FC Liverpool zurückkehren wird. Auf die Frage, ob er sich in Zukunft wieder bei den Reds sehe, sagte der Belgier dem Independent: "Das ist schwer zu sagen."

Der 22-Jährige war vor der Saison von der Anfield Road zu den Niedersachsen verliehen worden, dies allerdings ohne Kaufoption. Dass die Wölfe von dem Stürmer überzeugt sind und ihn trotzdem halten wollen, betonte Sportchef Olaf Rebbe: "Es wäre fahrlässig, wenn wir uns nicht darum bemühen würden."

Im Team von Jürgen Klopp war nur selten Platz für den Nationalspieler, die Konkurrenz zu groß. Er möchte jedoch regelmäßig spielen: "Was ich jetzt schon sagen kann, ist, dass ich mein Talent irgendwann auf einem konstanten Level zeigen möchte." Dieses Privileg erhält er derzeit beim Bundesligaklub.

Origi hat in dieser Spielzeit vier Tore in elf Einsätzen geschossen. Er glaubt daran, sich weiter steigern zu können: "Ich glaube an meine Fähigkeiten und wir werden sehen, wohin sie mich bringen."

Mehr bei SPOX: Wolfsburg zieht Kaufoption bei Tisserand | Rebbe: Momentan keine "Abstiegs-Angst" | Der nächste Spieltag in der Übersicht