Bundesliga: BVB: Weigl verletzt - Duo zu Galatasaray?

Borussia Dortmund könnte Ömer Toprak und Nuri Sahin an Galatasaray abgeben. Julian Weigl wird den Trainingsstart verpassen.

Borussia Dortmund könnte Ömer Toprak und Nuri Sahin an Galatasaray abgeben. Julian Weigl wird den Trainingsstart verpassen.

Die wichtigsten News des Tages zu Borussia Dortmund im Überblick.

BVB-Gerücht: Toprak und Sahin im Visier von Galatasaray?

Laut dem türkischen Online-Portal Takvim ist Galatasaray an Ömer Toprak und Nuri Sahin interessiert. Ausgesehen soll dies von Trainer Fatih Terim, der beide Türken aus der Nationalmannschaft kennt. Der 64-Jährige wünscht sich demnach eine Wiedervereinigung mit den Spielern des BVB.

Während Sahin nach aktuellen Medienberichten tatsächlich auf der Liste potentieller Verkäufe steht, ist der Fall bei Toprak nicht derart klar. Mit der Verpflichtung von Abdou Diallo vom 1. FSV Mainz 05 und dem Abgang von Sokratis zum FC Arsenal stehen aktuell wieder vier Innenverteidiger zur Verfügung.

Es scheint unwahrscheinlich, dass der BVB Toprak ziehen lassen würde und mit drei Innenverteidigern in die Saison startet. Auch ein Transfer von Sahin scheint insofern komplex, da der Mittelfeldspieler bislang wohl damit plant, sich Neu-Trainer Lucien Favre anzubieten und seinen Vertrag bis 2019 zu erfüllen.

BVB: Die bislang feststehenden Neuzugänge von Borussia Dortmund

Spieler Alter Von Ablöse
Abdou Diallo 22 1. FSV Mainz 05 28 Mio. Euro
Thomas Delaney 26 Werder Bremen 20 Mio. Euro
Marius Wolf 23 Eintracht Frankfurt 5 Mio. Euro
Eric Oelschlägel 22 Werder Bremen II ablösefrei
Marwin Hitz 30 FC Augsburg ablösefrei
Dzenis Burnic 20 VfB Stuttgart Rückkehr von Leihe
Jacob Bruun Larsen 19 VfB Stuttgart Rückkehr von Leihe

BVB-Sorgenkind Weigl verpasst Trainingsstart

Laut Sportdirektor Michael Zorc wird Julian Weigl den Trainingsauftakt unter Lucien Favre verpassen: "Julian hatte schon in den letzten Spielen vor dem Saisonende ein paar Probleme mit den Adduktoren. Die Beschwerden sind auch im Urlaub nicht abgeklungen."

Zorc zufolge wird Weigl vorerst einige individuelle Einheiten absolvieren. Wann er ins Training mit der Mannschaft einsteigen kann, ist aktuell noch unklar.

BVB: Kein Interesse mehr an Stuttgarts Pavard?

Der BVB hat laut einem Bericht der Westfälischen Rundschau Abstand von einer Verpflichtung Benjamin Pavards vom VfB Stuttgart genommen. Die L'Equipe hatte zuvor berichtet, dass neben dem FC Bayern München auch RB Leipzig und Borussia Dortmund interessiert wären. Demnach habe Dortmund zwar die Option erwägt, sich aber letztlich aus Preisgründen gegen den französischen Nationalspieler entschieden.

Pavard überzeugt derzeit mit dem französischen Nationalteam bei der WM 2018 in Russland und erzielte gegen Argentinien ein herausragendes Tor. Er steht in Stuttgart noch bis 2021 unter Vertrag, soll allerdings laut SportBild eine Ausstiegsklausel von mehr als 30 Millionen Euro ab Sommer 2019 haben.

Pavards Leistungsdaten in der Bundesliga

Wettbewerb Einsätze Gespielte Minuten Zweikampfquote Passquote
Bundesliga 34 3060 58 Prozent 84 Prozent

BVB-Nachwuchsspieler Beste vor Wechsel nach Bremen?

Wie die Bild berichtet, steht Nachwuchsspieler Jan-Niklas Beste vor einem ablösefreien Wechsel von Dortmund zu Werder Bremen. An der Weser wäre der Linksverteidiger wohl zunächst für die U23-Mannschaft vorgesehen, soll perspektivisch aber an den Profikader herangeführt werden.

In der vergangenen Saison feierte Beste in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den FC Rielasingen sein Profi-Debüt, in zwei weiteren Partien nahm er auf der Bank Platz. In der A-Junioren-Bundesliga kam er zu 14 Einsätzen, in denen er drei Treffer und sechs Vorlagen sammelte.

Mehr bei SPOX: Auba überzeugte Sokratis von Arsenal | Kehl erklärt Neuanfang beim BVB | Alle Infos zum Sommerfahrplan von Borussia Dortmund