Bundesliga: BVB: Racing-Präsident bestätigt Dortmund-Angebot für Lautaro Martinez - Einigung mit Inter

Der Präsident des Racing Club, Victor Blanco, hat Medienberichten zufolge ein Angebot des BVB für Lautaro Martinez bestätigt. Demnach habe sich der Verein allerdings bereits mit Inter Mailand über einen Transfer des Youngsters geeinigt.

Der Präsident des Racing Club, Victor Blanco, hat Medienberichten zufolge ein Angebot des BVB für Lautaro Martinez bestätigt. Demnach habe sich der Verein allerdings bereits mit Inter Mailand über einen Transfer des Youngsters geeinigt.

Fabrizio Romano, Journalist für Sky Sport und den Guardian sowie Mitarbeiter von Transferexperte Gianluca Di Marzio, twitterte: "Der Präsident von Racing hat es bestätigt: Borussia Dortmund hat eine offizielle Anfrage eingereicht, jedoch haben wir bereits mit Inter eine Einigung erzielt."

Am Wochenende waren Gerüchte aufgekommen, dass der BVB weiterhin im Rennen um den 20-Jährigen mitmische. Angeblich sollen die Dortmunder bis zu 40 Millionen Euro für den Argentinier geboten haben.

In der Vergangenheit hatte es verschiedene Meldungen darüber gegeben, dass sich Martinez bereits mit Vereinen geeinigt habe. Zuerst soll eine solche Übereinkunft mit Atletico Madrid bestanden haben, dann mit Inter. Nun bekamen die Gerüchte über eine Einigung mit den Mailändern neues Futter.

Mehr bei SPOX: Tuchel: Ohne den Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer | BVB-Profi Toprak sagt für Länderspiele der Türkei ab | Zorc kündigt Umbruch an: "Es wird Veränderungen geben"