Bundesliga: BVB-News vor Red Bull Salzburg: Meldungen und Gerüchte

Vor dem Rückspiel in der Europa League gegen Red Bull Salzburg kommen Gerüchte auf, dass Peter Stöger doch nicht über das Saisonende hinaus beim BVB bleibt. Außerdem soll Usain Bolt noch in diesem Monat am Training der Schwarz-Gelben teilnehmen. Hier findet ihr alle News rund um Borussia Dortmund .

Vor dem Rückspiel in der Europa League gegen Red Bull Salzburg kommen Gerüchte auf, dass Peter Stöger doch nicht über das Saisonende hinaus beim BVB bleibt. Außerdem soll Usain Bolt noch in diesem Monat am Training der Schwarz-Gelben teilnehmen. Hier findet ihr alle News rund um Borussia Dortmund.

Löst Lucien Favre beim BVB Peter Stöger ab?

Der französische Radiosender RMC Sport berichtet, dass Lucien Favre ein heißer Kandidat für die Nachfolge von Peter Stöger im Sommer ist. Grund dafür soll die zu ergebnisorientierte Spielweise von Stöger sein, sie sei zu wenig spektakulär.

Favre ist allerdings noch bis 2019 vertraglich an den OGC Nizza gebunden. Dessen Präsident beteuerte bereits, ihn erst ziehen zu lassen, sobald adäquater Ersatz vorhanden ist. Bereits im vergangenen Sommer soll er mehrere Angebote von Top-Klubs abgelehnt haben.

Schon als Dortmund sich von Thomas Tuchel trennte, war der einstige Erfolgstrainer von Borussia Mönchengladbach ein Thema im Ruhrpott. Dort läuft Stögers Vertrag nur bis Saisonende. Zur ausführlichen News mit Lucien Favre gelangt Ihr auf diesem Weg.

Lucien Favres Trainerstationen

Verein Beginn Ende
OGC Nizza 01.07.2016 Vertrag bis: 30.06.2019
Borussia Mönchengladbach 14.02.2011 20.09.2015
Hertha BSC 01.07.2007 28.09.2009
FC Zürich 01.07.2003 30.06.2007
Servette FC 01.07.2000 30.06.2002
Yverdon-Sport 01.12.1996 30.06.2000

Usain Bolt trainiert während Länderspielpause mit

Der jamaikanische Sprint-Superstar Usain Bolt wird in der Länderspielpause (19. bis 29. März) bei Borussia Dortmund mittrainieren. Dies berichtet die Sport Bild. Der genaue Termin des Showtrainings stehe allerdings noch nicht fest.

Die Verbindung zwischen Bolt und dem BVB ist sein Ausrüster Puma, der auch für die Verbildung des Trainings verantwortlich sein wird. Der 31-Jährige trägt häufig Klamotten des DFB-Pokalsiegers.

Ursprünglich war sogar geplant, dass der Jamaikaner im Sprintduell gegen Pierre-Emerick Aubameyang antritt. Mit Aubameyangs Wechsel zum FC Arsenal hat sich dieses Vorhaben jedoch zerschlagen.

Zuletzt sorgte Bolt für Aufsehen, als er ankündigte, bei einem Fußballklub einen Vertrag unterschrieben zu haben. Letztendlich erwies sich die Aktion als PR-Maßnahme. Er wollte Werbung für das Benefizspiel "Soccer Aid" zugunsten des UN-Kinderhilfswerks machen.

Mehr bei SPOX: Fußball heute live im TV oder im Livestream auf DAZN anschauen | Überblick: News und Gerüchte zu Schalke | Bayern-News im Überblick