Bundesliga: BVB-News: Gerüchte, Transfers und Personal von Borussia Dortmund

Der BVB startet am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg in die Rückrunde der Bundesliga. SPOX informiert Euch über die aktuellen Gerüchte rund um Borussia Dortmund und hält euch mit Live-Updates auf dem Laufenden.

Der BVB startet am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg in die Rückrunde der Bundesliga. SPOX informiert Euch über die aktuellen Gerüchte rund um Borussia Dortmund und hält euch mit Live-Updates auf dem Laufenden.

Watzke über Schürrle: "Beide Seite noch nicht zufrieden"

Andre Schürrle kokettiert Medienberichten zufolge mit einem Abgang und auch Borussia Dortmund scheint nicht gänzlich abgeneigt, den Weltmeister abzugeben - zumindest leihweise.

"Ganz offen und ehrlich gesagt: Beide Seiten sind - Stand jetzt - noch nicht zufrieden", gestand nun BVB-Boss Hans-Joachim Watzke in der Welt. Die Schuld an der Krise sieht Watze aber vor allem auf Seite des Spielers, der nun "vielleicht auch ein bisschen Ursachenforschung" betreiben solle.

BVB: Magen-Darm-Virus besiegt

Peter Stöger gab auf der Pressekonferenz am Freitag bekannt, dass der Magen-Darm-Virus, den neun BVB-Spieler nach dem Verzehr von Hähnchenspießen abbekommen haben, besiegt sei. "Die Jungs, die Probleme gehabt haben, sind wieder im Training", sagte der Trainer.

Marco Reus, Marcel Schmelzer und Raphael Guerreiro fehlen

Die Personaldecke wird zwar bei Borussia Dortmund wieder dicker, trotzdem muss Stöger noch auf einige Akteure verzichten. Für Kapitän Marcel Schmelzer und Raphael Guerreiro (Oberschenkelprobleme) besteht "keine Möglichkeit" auf einen Einsatz, auch Marco Reus kann noch kein Comeback feiern.

BVB-Fan-Gruppierung kündigt Boykott von Montagsspiel an

Montagsspiele sind bei den Fans hierzulande wenig beliebt. Trotzdem setzte sich die DFL durch und verlegte einige Bundesliga-Spiele auf einen Wochenanfang - so auch das Duell zwischen dem BVB und dem FC Augsburg.

Das Fan-Bündnis Südtribüne will das besagte Spiel am 26. Februar boykottieren, damit wäre die größte Stehplatz-Tribüne Deutschlands praktisch leer.

Die Zuschauertabelle der Bundesliga

Platz Mannschaft Spiele Schnitt
1 Borussia Dortmund 8 80.877
2 Bayern München 8 75.000
3 FC Schalke 04 9 61.052
4 VfB Stuttgart 8 56.113
5 Bor. Mönchengladbach 9 51.690
6 Hamburger SV 9 50.212
7 Eintracht Frankfurt 8 49.888
8 1. FC Köln 8 47.613
9 Hertha BSC 9 46.327
10 Hannover 96 8 43.825
11 Werder Bremen 8 41.125
12 RB Leipzig 8 39.318
13 1899 Hoffenheim 9 29.273
14 Bayer Leverkusen 8 28.288
15 1. FSV Mainz 05 9 28.089
16 FC Augsburg 9 27.240
17 VfL Wolfsburg 9 25.268
18 SC Freiburg 9

Christian Pulisic im Visier von Manchester United und Liverpool?

Nach dem Abgang von Ousmane Dembele im Sommer ist Christian Pulisic so etwas wie der neue große Hoffnungsträger des BVB. Durch seine starken Leistungen beglückt der 19-Jährige aber nicht nur Borussia Dortmund, sondern spielt sich auch immer mehr in den internationalen Fokus.

Wie der englische Independent berichtet, soll Manchester United nun ein Auge auf Pulisic geworfen haben. Demnach sei der US-Amerikaner weit oben auf der Transferliste der Red Devils - genau wie beim FC Liverpool. Die Reds suchen nach dem Abgang von Philippe Coutinho nach neuer Offensivpower, mit Jürgen Klopp sitzt zudem ein Trainer auf der Bank, der Pulisic noch aus seiner Zeit beim BVB kennt.

Interessant wäre ein Transfer aber für beide Premier-League-Klubs nicht nur sportlich gesehen, sondern auch marketingtechnisch. Man geht davon aus, dass Pulisic in den USA zu einem echten Star reifen und den Absatz auf der anderen Seite des großen Teichs stärken könnte.

Die Saisonbilanz von Christian Pulisic

Saison 2017/18 Spiele Tore Vorlagen
Bundesliga 16 3 1
Champions League 5 0 0
DFB-Pokal 1 0 0

Pulisic schwärmt von Nachwuchssystem in Deutschland

"Das Nachwuchssystem in Deutschland hat mich am meisten beeindruckt - wie die Jugendspieler zu richtigen Profis entwickelt werden", sagte Christian Pulisic gegenüberESPN. Und der muss es ja wissen, schließlich durchlief er von der U17 an alle Jugendmannschaften des BVB.

Sven Bender nimmt Thomas Tuchel in Schutz

Mittlerweile spielt Sven Bender zwar zusammen mit seinem Zwillingsbruder bei Bayer Leverkusen, trotzdem äußerte er sich nun zum ehemaligen BVB-Trainer Thomas Tuchel.

"Ich kann nichts Negatives über ihn berichten", sagte Bender der WAZ: "Er hat außergewöhnliches Fachwissen, das er uns weitergegeben hat. Er hat uns immer Pläne mitgegeben, deshalb waren wir stets super eingestellt auf den Gegner. Außerdem war das Training sehr herausfordernd."

Warum Sven Bender Borussia Dortmund im Sommer nach acht Jahren verlassen hat, erfahrt ihr hier.

Verleiht der BVB Alexander Isak nach Mainz? FSV dementiert

Am Dienstag gab BVB-Manager Michael Zorc zu, dass es aktuell nicht einfach für Alexander Isak sei, weil er kaum spielen dürfe. Einen Tag später die Meldung: Isak wechselt leihweise zum 1. FSV Mainz 05. Das zumindest berichtet Fußballtransfers.

Noch am Mittwochabend dementierte Mainz die Gerüchte. "Der Spieler ist uns bekannt, aber wir haben weder mit dem Spieler noch mit dem Verein gesprochen", stellte Sportvorstand Rouven Schröder gegenüber der Allgemeinen Zeitung klar.

Dortmund: Götze und Piszczek vor Comeback

Nachdem Mario Götze Ende des vergangenen Jahres einen Bänderteilriss im Sprunggelenk erlitt, fiel er für die letzten Spiele der Hinrunde aus. Im Trainingslager in Marbella hat der Weltmeister aber gut trainiert und könnte gegen Wolfsburg sein Comeback feiern.

Auch wieder am Start: Lukasz Piszczek. Seit sich der Pole im Oktober verletzt hatte, ging es mit dem BVB abwärts. Umso erfreulicher dürfte für Trainer Peter Stöger das nahende Comeback des Rechtsverteidigers sein.

Mehr bei SPOX: Bender: "Kann nichts Negatives über Tuchel berichten" | Ex-Dortmunder Barrios kehrt zu argentinischem Heimatverein zurück | Pulisic schwärmt von Nachwuchssystem in Deutschland