Bundesliga: BVB-Aktie hoch wie seit 16 Jahren nicht mehr

Dank des bevorstehenden Transfers von Ousmane Dembele zum FC Barcelona erreichte die Aktie von Borussia Dortmund am Mittwoch den höchsten Stand seit knapp 16 Jahren. Besser notiert war sie letztmals Anfang September 2001.

Dank des bevorstehenden Transfers von Ousmane Dembele zum FC Barcelona erreichte die Aktie von Borussia Dortmund am Mittwoch den höchsten Stand seit knapp 16 Jahren. Besser notiert war sie letztmals Anfang September 2001.

"Die Anleger wetten zunehmend darauf, dass die Spanier ihr Angebot nachbessern", sagte ein Händler der Welt. Deshalb stieg die Aktie am Mittwoch um 2,9 Prozent auf 7,16 Euro.

Dembele, der noch einen Vierjahresvertrag bei der Borussia besitzt, wird über diese Vertragslaufzeit gesehen mit zwölf Millionen Euro in den Büchern des BVB abgeschrieben. Würde er jetzt jedoch verkauft, würde er wohl in etwa das Zehnfache einbringen.

Ein Umstand, der Analysten wie Oddo Seydler gar dazu veranlasste, eine faire Kursbewertung von 11,01 Euro anzugeben. Der positive Trend der Aktie, die in den letzten zwölf Monaten um 67 Prozent und in den letzten fünf Jahren um 171,7 Prozent gestiegen ist, könnte sich also fortsetzen.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zur CL-Auslosung 2017/18 | Transfers und Gerüchte: Wen holt Barcelona? | Medien: Bei Dembele geht es nur noch um Boni