Bundesliga: Buhlt Hannover 96 um Emre Mor?

Emre Mor wird es in der kommenden Saison bei Borussia Dortmund schwer haben, regelmäßig zu spielen. Der BVB scheint einer Leihe nicht abgeneigt zu sein. Hannover 96 könnte jetzt Interesse an dem Türken haben.

Emre Mor wird es in der kommenden Saison bei Borussia Dortmund schwer haben, regelmäßig zu spielen. Der BVB scheint einer Leihe nicht abgeneigt zu sein. Hannover 96 könnte jetzt Interesse an dem Türken haben.

96-Trainer Andre Breitenreiter schwärmte in der Bild von den Qualitäten des Türken: "Ein überragender Junge und ein herausragender Fußballer." Ob 96 aber tatsächlich einen Abwerbeversuch wagen will, ließ der Coach offen: "Über Spekulationen äußere ich mich ja grundsätzlich nicht. Aber wenn ein Spieler von Borussia Dortmund so große Qualität hat, ist das immer interessant."

Ob ein solcher Transfer überhaupt zu realisieren wäre, ist fraglich. Das weiß auch Breitenreiter. "Für solche Spieler bieten sich ja auch andere Optionen." Fakt ist aber auch, dass der BVB bis zum 31. August noch Spieler abgeben will. 30 Akteure stehen im Moment im Kader. "Bis Ende August wird es sicher noch die eine oder andere Veränderung geben", kündigte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc zuletzt an.

Auf den 96-Flirt mit Mor angesprochen, ließ sich Zorc aber nicht in die Karten schauen: "Ich bin nicht dazu da, um die Wunschzettel anderer Trainer zu kommentieren." Neben Hannover sollen auch Wolfsburg, Fenerbahce und Celta Vigo Interesse angemeldet haben.

Für die Borussen kommt aber lediglich ein Leihgeschäft in Frage. Erst im vergangenen Sommer wechselte Mor vom FC Nordsjaelland aus Dänemark für 10 Millionen Euro in den Pott.

Mehr bei SPOX: Prellung im rechten Knie: Trainingspause für 96-Verteidiger Korb | Das ist der Dortmund-Spielplan 17/18 | 96: Kommt Ujah erst im November?