Bundesliga: Bruchhagen: HSV will die Transferperiode noch nutzen

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt für den Hamburger SV , will der Verein gegen Ende der Transferperiode noch Änderungen an den Personalien vornehmen. Darunter könnte auch Pierre-Michel Lassogga fallen. Das erklärte Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bei "Der Wontorra-Talk".

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt für den Hamburger SV, will der Verein gegen Ende der Transferperiode noch Änderungen an den Personalien vornehmen. Darunter könnte auch Pierre-Michel Lassogga fallen. Das erklärte Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bei "Der Wontorra-Talk".

Auf die Fragen hin ob Lasogga den Hamburger SV in der Transferperiode noch verlassen wird, antwortete der Vorstandsvorsitzende bei Der Wontorra-Talk dass sich Sportchef Jens Todt noch in intensiven Gesprächen befindet. "Ich will nichts ausschließen, aber wir wollen noch ein bis zwei Spieler abgeben, das ist richtig", sagte Bruchhagen.

Der Vorstandsvorsitzende kann sich auch weitere Neuzugänge vorstellen. "Es ist nicht nur so dass Spieler uns verlassen, es tut sich noch einiges auf dem Markt", erklärte Bruchhagen. Dazu könnte nach der schweren Verletzung von Topscorer Nicolai Müller ein neuer Flügelspieler gehören.

Der Hamburger SV ist nach der DFB-Pokal-Pleite gegen Osnabrück mit zwei Siegen gegen den 1. FC Köln und dem FC Augsbrug in die neue Saison gestartet.

Mehr bei SPOX: Tabelle und Ergebnisse des 2. Spieltags | HSV nach kuriosem Kick Tabellenführer | HSV droht wegen Kühne Ärger in Bezug auf 50+1-Regel