Bundesliga: Bosz: Krisensitzung mit Abwehr?

Nach dem 2:4 gegen Hannover 96 ist die Stimmung bei Borussia Dortmund im Tief. Trainer Peter Bosz führte wohl Erste Hilfe anhand einer langen Videoanalyse durch.

Nach dem 2:4 gegen Hannover 96 ist die Stimmung bei Borussia Dortmund im Tief. Trainer Peter Bosz führte wohl Erste Hilfe anhand einer langen Videoanalyse durch.

Wie die Bild vermeldet, traf sich Bosz nach den vier Gegentore gegen Aufsteiger Hannover mit seinen Abwehrspielern zu einer Krisensitzung. In einer ausführlichen Videoanalyse über mehr als 90 Minuten soll er mit seiner Defensive hart ins Gericht gegangen sein.

Dortmund musste in den letzten fünf Spielen satte elf Gegentore hinnehmen, daraus ergab sich nur ein einziger Punkt in den vergangenen drei Spielen. Vor dem Spitzenduell am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den FC Bayern München will der Niederländer gegenwirken.

"Das ist keine Systemfrage, sondern hat etwas mit der Einstellung zu tun. Egal, welches System man spielt, man muss es konsequent spielen", analysierte bereits Sportdirektor Michael Zorc im Anschluss an die letzten Spiele. Gegen Underdog APOEL wird die verbesserte Defensive am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER) auf die Probe gestellt.

Mehr bei SPOX: Kommentar: Der Ruf nach einer Setzliste ist Quatsch | Hummels: Bayern gegen Dortmund? Häufiger gesehen als Sissi | Alle Paarungen der dritten Runde