Bundesliga: BL-Torschützenliste: Die Knipser der Liga

Die Meisterschaft in der Bundesliga ist entschieden und auch die Torjägerkanone scheint bereits vergeben. Robert Lewandowski hat mit seinen 26 Toren mit Abstand die meisten Treffer erzielt und thront uneinholbar an der Spitze der Liste. Erfahrt hier die weiteren Platzierungen und wie oft die anderen Topstürmer der Liga getroffen haben.

Die Meisterschaft in der Bundesliga ist entschieden und auch die Torjägerkanone scheint bereits vergeben. Robert Lewandowski hat mit seinen 26 Toren mit Abstand die meisten Treffer erzielt und thront uneinholbar an der Spitze der Liste. Erfahrt hier die weiteren Platzierungen und wie oft die anderen Topstürmer der Liga getroffen haben.

Den zweiten Patz teilen sich momentan Nils Petersen und Pierre-Emerick Aubameyang, und das obwohl Aubameyang seit der Winterpause gar nicht mehr in der Liga spielt. Die beiden deutschen Nationalspieler Sandro Wagner und Mario Gomez schaffen es dagegen nicht in die Top 10.

Torschützenliste: Die zehn besten Torjäger der Bundesliga

Platz Spieler Verein Tore Spiele
1 Robert Lewandowski FC Bayern München 26 26
2 Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund 13 16
3 Nils Petersen SC Freiburg 13 26
4 Mark Uth TSG 1899 Hoffenheim 12 26
5 Timo Werner RB Leipzig 11 26
6 Michael Gregoritsch FC Augsburg 11 27
7 Alfred Finbogasson FC Augsburg 11 18
8 Niclas Füllkrug Hannover 96 11 28
9 Kevin Volland Bayer 04 Leverkusen 10 26
10 Salomon Kalou Hertha BSC 10 24

Die Torschützenkönige der letzten Jahre

Saison Spieler Verein Tore
2016/2017 Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund 31
2015/2016 Robert Lewandowski FC Bayern München 30
2014/2015 Alexander Meier Eintracht Frankfurt 19
2013/2014 Robert Lewandowski Borussia Dortmund 20
2012/2013 Stefan Kießling Bayer 04 Leverkusen 25
2011/2012 Klaas-Jan Huntelaar Schalke 04 29
2010/2011 Mario Gomez FC Bayern München 28
2009/2010 Edin Dzeko VfL Wolfsburg 22
2008/2009 Grafite VfL Wolfsburg 28
2007/2008 Luca Toni FC Bayern München 24

Mehr bei SPOX: FCB: Vidal und Bernat wieder im Training | BVB: Subotic blutet das Herz, Batshuayi sagt "Sorry" | Lewandowski beim FC Bayern: Die andere Art der Erpressung