Bundesliga verkündet neue Anstoßzeiten

SPORT1, Sportinformationsdienst

Fans müssen sich ab der Saison 2021/22 auf neue Anstoßzeiten einrichten.

Im Zusammenhang mit den Ausschreibungen für die Vergabe der TV-Rechte hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) Änderungen bei der Gestaltung des Spielplans bekannt gegeben.


Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Neue Anstoßzeit am Sonntagabend

Dabei geht es vor allem um die insgesamt zehn Entlastungsspiele pro Saison für die Europa-League-Teilnehmer.

Statt der insgesamt fünf Bundesliga-Partien am Sonntag um 13.30 Uhr und der fünf Begegnungen am Montag um 20.30 Uhr werden pro Spielzeit nun zehn Spiele am Sonntagabend um 19.30 Uhr stattfinden. Das zweite Sonntagsspiel wird um 17.30 Uhr statt um 18.00 Uhr angepfiffen.

DFL bricht mit Tradition am 33. Spieltag

Das Zweitliga-Topspiel findet statt Montagabend nun am Samstag um 20.30 Uhr statt, die weiteren Zweitliga-Begegnungen am Samstag werden eine halbe Stunde später als bisher um 13.30 Uhr angepfiffen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zudem bricht die DFL mit einer Tradition: Am vorletzten Spieltag werden nicht mehr wie bisher alle Erst-, beziehungsweise Zweitliga-Partien parallel stattfinden, der Spieltag wird "normal" mit unterschiedlichen Anstoßzeiten ausgetragen.


Zeitplan für Vergabe neuer TV-Rechte fix

Die Änderungen gelten für die vier Spielzeiten von 2021/22 bis 2024/25. Über die Vergabe der Medienrechte für diesen Zeitraum wird die DFL im Zeitraum zwischen Ende April und Anfang Mai entscheiden.

Laut des Zeitplans werden die Bewerber für den deutschsprachigen Raum am 16. März zugelassen, die Auktion findet vom 27. April bis zum 8. Mai statt. Am 11. Mai wird die Öffentlichkeit nach dem Treffen des Liga-Präsidiums und der 36 Klubs über das Ergebnis informiert.