Bundesliga: Berater bestätigt: BVB will Barcelonas Lee

Borussia Dortmund ist an Seung-Woo Lee vom FC Barcelona interessiert. Das bestätigte der Berater des 19-Jährigen. Auch der FC Schalke 04 hat wohl Interesse.

Borussia Dortmund ist an Seung-Woo Lee vom FC Barcelona interessiert. Das bestätigte der Berater des 19-Jährigen. Auch der FC Schalke 04 hat wohl Interesse.

Seit geraumer Zeit beobachtet Dortmund laut Medienberichten den jungen Südkoreaner. Unter anderem bei der U20-WM soll der BVB Lee gescoutet haben. Schon damals wurde über einen Wechsel in die Bundesliga spekuliert, nun bestätigte der Berater Interesse von Seiten der Borussia.

"Dortmund hat sich bei Barcelona über Lee informiert, Gespräche laufen", sagte er Medien aus dem Heimatland. Laut Mundo Deportivo soll auch Schalke am Offensivspieler interessiert sein. Lee galt lange Zeit als eines der größten Talente aus La Masia.

Die von der FIFA ausgesprochene Sperre gegen den FC Barcelona traf aber auch den Spieler. Lee wurde für zwei Jahre lang gesperrt und blieb ohne offizielles Spiel. Das warf ihn in seiner Entwicklung weit zurück, unter anderem musste er das Finale der Youth League gegen RB Salzburg von der Bank aus verfolgen.

Mit Wirkung vom 1. Juli wird der Südkoreaner einem Bericht der SPORT zufolge allerdings aus der Jugend in das zweite Team wechseln und damit auch seine Ausstiegsklausel auf zwölf Millionen Euro erhöhen. Momentan darf er noch für drei Millionen Euro wechseln.

Mehr bei SPOX: Todt: Interesse an Subotic und Hahn | Attentat auf BVB-Bus: Spuren führen ins Ausland | BVB: Götze "bald wieder auf dem Platz"