Bundesliga: Bayern München nimmt 16-jährigen Alex Timossi Andersson ins Visier

Auf der Suche nach neuen Talenten ist der Schwede Alex Timossi Andersson in das Visier des FC Bayern München gerückt. Der deutsche Rekordmeister soll internationalen Medienberichten zufolge Interesse an einer Verpflichtung des 16-Jährigen von Helsingborg IF haben.

Auf der Suche nach neuen Talenten ist der Schwede Alex Timossi Andersson in das Visier des FC Bayern München gerückt. Der deutsche Rekordmeister soll internationalen Medienberichten zufolge Interesse an einer Verpflichtung des 16-Jährigen von Helsingborg IF haben.

Der Mittelstürmer wird schon länger von den Bayern-Scouts beobachtet. 2016 absolvierte Andersson bereits ein mehrtätiges Probetraining in der U17 des FCB. "Ich denke, es ist eine großartige Sache. Bayern ist einer der größten Klubs der Welt", wurde der der junge Schwede in der schwedischen Tageszeitung Helsingborgs Dagblad zitiert.

Gespräche zwischen dem Spieler und seinem Verein über einen Abschied bestätigte der Trainer von Helsingborg IF: "Wir wissen, dass Alex mit seinem großen Talent das Interesse vieler Vereine auf sich zieht. Es laufen viele Gespräche, die sich teilweise auch länger hinziehen, das ist normal", wird Per-Ola Ljung bei tz.de zitiert.

Allerdings hat Andersson mit seinen Leistungen in den schwedischen Nachwuchsteams noch andere europäische Top-Klubs auf den Plan gerufen. So soll neben dem FCB auch Manchester United starkes Interesse am Youngster bekundet haben.

Mehr bei SPOX: Rummenigge lobt Kimmich: "Ist weiter als Philipp Lahm" | Medienbericht: James Rodriguez absolviert Kolumbien-Training ohne Beschwerden | Robben vor Frankreich-Spiel: "Habe 90 Minuten in mir"