Bundesliga: Bauer: "Gedanken über Wechsel"

Robert Bauer vom SV Werder Bremen denkt nach vier Spielen ohne Einsatz über einen Wechsel nach. Der Verteidiger ist unter Florian Kohfeldt nicht mehr gefragt.

Robert Bauer vom SV Werder Bremen denkt nach vier Spielen ohne Einsatz über einen Wechsel nach. Der Verteidiger ist unter Florian Kohfeldt nicht mehr gefragt.

"Ich bin ein ehrlicher Typ und sage was ich denke. Ich bin 22 Jahre alt und hatte hier bisher super eineinhalb Jahre. Werder ist ein toller Verein mit super Fans. Ich kämpfe jetzt bis zum Winter weiter und dann muss man schauen wie sich die Situation entwickelt hat", sagt Bauer der Bild.

Der Verteidiger war unter Kohfeldts Vorgänger Alex Nouri gesetzt gewesen, fand sich zuletzt aber vier Spiele am Stück über die volle Distanz auf der Bank wieder: "Na klar bin ich frustriert. Ich habe mich vier Spiel hintereinander in der zweiten Halbzeit einfach nur warm gemacht. Ich glaube das ist menschlich, dass man dann irgendwann sauer ist."

"Gedanken über einen Wechsel"

Dementsprechend deutlich ist das Fazit: "Natürlich macht man sich Gedanken über einen Wechsel." Schon im Winter könnte Schluss sein:" Ich habe nicht vor die komplette Rückrunde auf der Bank zu sitzen." Gleichwohl hat Bauer aber noch nicht völlig mit Werder abgeschlossen.

Vielmehr will er sich nochmal mit einer Leistungssteigerung anbieten: "Ich will es bei Werder schaffen und möchte eigentlich nicht den einfachen Weg mit einem Vereinswechsel gehen. Aber ich muss neben der mannschaftlichen auch auf meine persönliche Entwicklung schauen."

Mehr bei SPOX: Werder ringt den VfB nieder | Wiese: "Kohfeldt sieht aus wie ein Balljunge" | Kohfeldt: "Stuttgart noch kein Finalspiel"