Bundesliga: Augustin über Vergleiche zwischen RBL und PSG

Jean-Kevin Augustin muss sich bei RB Leipzig noch einleben. Der Ex-Stürmer von Paris Saint-Germain ist aber lernbegierig und will sich möglichst gut einfügen.

Jean-Kevin Augustin muss sich bei RB Leipzig noch einleben. Der Ex-Stürmer von Paris Saint-Germain ist aber lernbegierig und will sich möglichst gut einfügen.

"Hier wird schon ein anderes System gespielt", stellt Augustin im Interview mit der Bild fest. Der Stürmer kam kürzlich aus Paris und ist noch dabei sich einzuleben: "Das Pressing ist hier viel extremer als in Paris. Über Videos und Training muss ich noch besser werden."

Augustin stellt aber auch fest: "Das kommt mir entgegen. Die wichtigsten Eigenschaften für meine Position habe ich gelernt." Auch das deutsche Wort "Zurück" würde nach den ersten Trainingseinheiten schon perfekt sitzen, so scherzt der Spieler.

Er will das Sprungbrett Leipzig nutzen, um sich für die Nationalmannschaft Frankreichs zu empfehlen: "Es wäre ein Traum, wenn ich in bald auch für die Nationalmannschaft spielen dürfte. Das liegt vor allem an mir und meinen Leistungen bei RB."

Dabei soll auch die Bundesliga helfen: "Ich habe mit Ousmane Dembele gesprochen. Und er hat mir von der Bundesliga vorgeschwärmt! Die Fans im Stadion würden von der ersten bis zur letzten Minute singen und Stimmung machen. Das war ein wichtiges Argument."

Mehr bei SPOX: Alle Infos zum DFB-Pokal 2017/18: FCB und BVB am Samstag | Hoffenheim in Champions-League-Play-offs gegen FC Liverpool | Hertha BSC verpflichtet Lazaro von RB Salzburg