Bundesliga: Ancelotti über Co-Trainerjob: "Habe versucht, Lahm oder Alonso zu überreden"

Bei der offiziellen Vorstellung des neuen Co-Trainers bei Bayern München überraschte Carlo Ancelotti mit pikanten Aussagen. Mit Willy Sagnol habe man zwar eine perfekte Lösung gefunden, allerdings wünschte sich der Italiener zunächst einen anderen Co-Trainer.

Bei der offiziellen Vorstellung des neuen Co-Trainers bei Bayern München überraschte Carlo Ancelotti mit pikanten Aussagen. Mit Willy Sagnol habe man zwar eine perfekte Lösung gefunden, allerdings wünschte sich der Italiener zunächst einen anderen Co-Trainer.

"Ich wollte einen Assistenten, der den Klub kennt. Ich habe versucht, Philipp Lahm oder Xabi Alonso zu überreden," sagte der 58-Jährige. Da die beiden das Jobangebot offensichtlich ablehnten, kam Willy Sagnol ins Spiel, der zuvor Girondins Bordeaux coachte.

"Willy passt perfekt, er hat das richtige Profil. Er war erfolgreich bei Bordeaux, zudem kennt er die Spieler wie Coman oder Ribery. Er wird unser Trainerteam verbessern," ist sich Ancelotti sicher.

Der 40-jährige Sagnol spielte in seiner aktiven Zeit von 2000 bis 2009 beim FC Bayern und stand währenddessen 277-mal für den Rekordmeister auf dem Platz.

Mehr bei SPOX: Bayern-Start mit Hindernissen und ohne Neuzugänge | FC Bayern: Zukunft von Gnabry noch offen | Löw lobt neue Transferpolitik des FC Bayern