Bundesliga: Österreicher Trainer-Kandidat bei Werder Bremen

Der vakante Trainerposten beim SV Werder Bremen sorgt momentan für weitläufige Spekulationen. Nun soll auch Adi Hütter ins Visier des deutschen Bundesligisten geraten sein.

Der vakante Trainerposten beim SV Werder Bremen sorgt momentan für weitläufige Spekulationen. Nun soll auch Adi Hütter ins Visier des deutschen Bundesligisten geraten sein.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, verfolgte Werder-Manager Frank Baumann am Sonntag vor Ort das Spitzenspiel der Schweizer Liga zwischen dem FC Basel und Young Boys Bern. Sein Augenmerk soll dabei Adi Hütter gegolten haben.

Zwar könnte auch Basel-Coach Raphael Wicky von Interesse für die Bremer sein, der Ex-Werderaner wiegelt gegenüber Bild aber ab: "Ich glau­be nicht, dass Frank Bau­mann wegen mir in der Schweiz war. Wenn er mich hätte be­su­chen wol­len, hätte er schon Bescheid ge­sagt. Wir haben uns nicht ge­trof­fen."

Einer von vielen Kandidaten

Rein sportlich betrachtet hat Hütter auch die besseren Argumente auf seiner Seite. Mit seinen Young Boys liegt der 47-Jährige mit sieben Punkten Vorsprung auf Basel an der Tabellenspitze.

Im Rennen um die Nachfolge des entlassenen Alexander Nouri dürfte Hütter aber nur eine von vielen Optionen sein. Unter anderem werden auch Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller, Bruno Labbadia, Maik Walpurgis sowie Urs Fischer gehandelt. Rene Weiler und Markus Babbel sollen indes an der Weser kein Thema mehr sein.

Mehr bei SPOX: Kehrt Ujah zum FC Köln zurück? | Guerreiro-Anwalt erklärt Doping-Befund | Krug als Videochef abgesetzt