Bundesbank: Deutsche Wirtschaft legt weiter zu

Erste Volkswirte erwarten für das Gesamtjahr ein Wachstum der deutschen Wirtschaftsleistung von 2,0 Prozent. Foto: Axel Heimken

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Konjunkturmotor läuft nach Einschätzung der Bundesbank weiterhin rund.

«Die deutsche Wirtschaft dürfte ihren kräftigen Expansionskurs auch im dritten Vierteljahr 2017 fortsetzen, wenn auch wohl mit etwas weniger Schwung als im ersten Halbjahr», heißt es im Monatsbericht September, den die Notenbank veröffentlichte.

In der Industrie habe zwar zuletzt der - vermutlich vorübergehende - Mangel an Großaufträgen für einen Dämpfer gesorgt, dennoch zeugten «der nach wie vor hohe Auftragszustrom in der Industrie (...), die weiterhin äußerst regen Bauaktivitäten, die ausgesprochen gute Verbraucherstimmung sowie der anhaltend kräftige Beschäftigungsaufbau von einer sehr guten wirtschaftlichen Lage», konstatiert die Bundesbank.

Die brummende Konjunktur mit 0,7 Prozent Wachstum zu Jahresbeginn und 0,6 Prozent Plus beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal des laufenden Jahres bescherte dem Staat im ersten Halbjahr 2017 einen Rekordüberschuss. Erste Volkswirte erwarten für das Gesamtjahr ein Wachstum der deutschen Wirtschaftsleistung von 2,0 Prozent. Im vergangenen Jahr hatte Europas größte Volkswirtschaft um 1,9 Prozent zugelegt.