Bundes-FDP gratuliert Ramelow zur Wahl in Thüringen

BERLIN (dpa-AFX) - FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg hat dem Linke-Politiker Bodo Ramelow zur Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen gratuliert. Sie betonte am Mittwoch aber auch: "Bodo Ramelow war nicht unser Kandidat." Zugleich dankte sie diesem für die Worte, die er für den FDP-Politiker Thomas Kemmerich und seine Familie gefunden habe, die wegen Anfeindungen und Bedrohungen unter Polizeischutz stehen.

"Ein mit Spannung erwarteter Tag geht unspektakulär und ohne antidemokratische Täuschungsmanöver zu Ende", sagte Teuteberg. Nach vier Monaten Hängepartie sei heute der Weg freigemacht worden für Neuwahlen. "Bis zum April 2021 muss Bodo Ramelow mit seiner Minderheitsregierung über Inhalte um Unterstützung in der politischen Mitte werben, damit Thüringen vorankommt."

Auf das Verhalten der FDP-Abgeordneten, die sich nicht an der Wahl im Landtag in Erfurt beteiligt hatten, ging die Generalsekretärin der Freien Demokraten in ihrer Stellungnahme nicht ein.