Buffett: Selbstfahrende Autos werden die Kosten für Versicherungen erheblich reduzieren

Mittlerweile ist die Frage zu autonom fahrenden Autos nur noch wann und nicht ob. Für Warren Buffett, dem CEO von Berkshire Hathaway, zu dem auch Geico gehört, stellt sich die Frage: Was bedeutet dies für die Kfz-Versicherung?

In einem Interview mit Yahoo Finance schwärmte Buffett, dass diese technologische Revolution wahrscheinlich bedeutet, dass weniger Kfz-Versicherung benötigt wird.

„Selbstfahrende Autos werden die Notwendigkeit einer Kfz-Versicherung – vielleicht sogar erheblich – reduzieren, denn sie sind sicherer“, sagte der legendäre Investor und CEO. „Wenn autonom fahrende Autos sich durchsetzen und niemand sie hackt, wird das die Versicherungsprämien für Autos senken – vielleicht sogar drastisch.“

Aber selbst wenn die Prämien gesenkt werden, ist das nicht zwingend schlecht für das Geschäft. Kfz-Versicherungen wird es wahrscheinlich auch weiterhin geben – die Regierungen in vielen Staaten schreiben einen gewissen Versicherungsschutz vor – und zusätzliche Sicherheit bedeutet nicht nur niedrigere Prämien, sondern auch niedrigere Auszahlungen.

„Sie wollen sicherere Autos. Sicherere Autos bedeuten preiswertere Versicherung. Sicheres Fahren bedeutet geringere Versicherungskosten“, sagte Buffett.

Eine Reihe selbstfahrender Google-Autos vor dem Computer History Museum in Mountain View, Kalifornien. (AP Bild/Eric Risberg)

Natürlich ist heute, wie der 87 Jährige aus Nebraska anmerkt, ungewiss, wann es so weit sein wird, was bedeutet, dass die Versicherungsbranche derzeit unter wenig Druck für Veränderungen steht. Aktuell haben Vorfälle bei Uber und Tesla das Tempo der technologischen Entwicklung gebremst.

„Wie schnell das geht, weiß ich nicht“, sagte er. „Ich denke, das ist noch weit entfernt.“

Doch selbst wenn es morgen so weit wäre, macht die sich verändernde Dynamik von Risiko und Prämien in der Versicherungsbranche das Geschäft recht flexibel. Kfz-Versicherungen werden immerhin für sechs Monate abgeschlossen.

Ethan Wolff-Mann