Buffett-Aktie Lanxess: Jetzt zugreifen?

Thorsten Küfner
1 / 2
Buffett-Aktie Lanxess: Jetzt zugreifen?

Der legendäre Investor Warren Buffett liebt US-Aktien. Der Großteil des Kapitals seiner Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway ist daher in US-Unternehmen investiert. Europäische oder gar deutsche Titel finden sich im Portfolio hingegen kaum. Dennoch ist es den Managern von Lanxess gelungen, Buffett zu überzeugen.

Kein Wunder, denn beim Spezialchemiekonzern läuft es einfach rund. Vorstandschef Matthias Zachert sieht die Firma auf einen guten Weg, die ambitionierten Langfristziele zu erreichen. Demnach soll Lanxess bis zum Jahre 2021 mit allen Segmenten zur Weltspitze gehören. Sämtliche weniger wettbewerbsfähigen Sparten wurden oder werden ausgegliedert. So wurde etwa das verhältnismäßig kapitalintensive Kautschukgeschäft, das zudem weltweit viele Wettbewerber hat, in ein Joint Venture mit Saudi-Aramco ausgelagert. Stattdessen konzentrieren sich die Kölner lieber auf lukrative margenstarke Nischen wie etwa spezielle Zusatzstoffe für die Bauindustrie, den Automobilbau oder die Agrarchemie. Die Rendite des Gesamtkonzerns soll bis 2021 von zuletzt 12,9 Prozent auf 14 bis 18 Prozent anziehen.

Kaufsignal vertagt
Bis vor wenigen Handelstagen stand die Aktie des Spezialchemiekonzerns Lanxess kurz vor einem starken Kaufsignal – dem Sprung über die Marke von 70,85 und damit auf ein neues Allzeithoch. Doch die allgemeine Marktkorrektur sowie solide Quartalsergebnisse, welche die von Lanxess zuvor bereits regelrecht verwöhnten Marktteilnehmer aber in etwa bereits erwartet hatten, verhinderten dies. Nun müssen sich die Anteilseigner des MDAX-Konzerns wohl noch etwas gedulden. Grundsätzlich stimmt das Chartbild ab weiterhin zuversichtlich.

 

Anleger können es Buffett dennoch gleichtun und bei Lanxess einsteigen. Zumal die Aktie bald kräftig Fahrt aufnehmen könnte: Nachdem der Kurs bisher immer wieder am Widerstandsbereich um das Allzeithoch bei 70,85 Euro gescheitert ist, dürfte es nun zu einem weiteren Ausbruchsversuch kommen. Durch den Sprung über diese Hürde würde die Lanxess-Aktie ein starkes Kaufsignal generieren.

Dieser Artikel erschien in der Titelstory der Ausgabe 46/2017. Hier bequem als ePaper erhältlich.