Machtdemonstration! Bucks melden sich zurück

·Lesedauer: 1 Min.
Machtdemonstration! Bucks melden sich zurück
Machtdemonstration! Bucks melden sich zurück

Was für eine Machtdemonstration der Milwaukee Bucks!

Das Team um Superstar Giannis Antetokounmpo schaffte in Spiel zwei der Eastern Conference Finals der NBA gegen die Atlanta Hawks den Ausgleich – und wie: Mit 125:91 fegten Giannis & Co. Atlanta aus der eigenen Halle. (NBA-Playoffs: Alle Spiele und Ergebnisse)

Der "Greek Freak" war mit 25 Punkten bester Werfer bei den Bucks, gefolgt von Jrue Holiday mit 22. Bei den Hawks erwischte Superstar Trae Young einen gebrauchten Abend. Er kam auf 15 Punkte, leistete sich allerdings auch neun Turnover.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Greek Freak" macht es wie Shaq

Antetokounmpo gelang dabei Historisches: Er ist der einzige Spieler neben Shaquille O'Neal, der es in den vergangenen 25 Jahren schaffte, in den ersten beiden Spielen eine Playoff-Runde insgesamt über 50 Punkte aus der Zone zu erzielen. Shaq brachte dieses Kunststück sogar gleich sechsmal fertig. (NBA-Playoffs: Alle Spiele und Ergebnisse)

Vor allem dank einer starken ersten Halbzeit war der Sieg der Bucks zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet. Gegen Ende des zweiten Viertels stellen die Bucks mit einem 20:0-Lauf die Weichen endgültig auf Sieg. Mit 77-45 ging es in die Kabine.

Im Schlussviertel konnten es sich die Bucks sogar leisten, ihre Superstars zu schonen. Näher als 30 Punkte kamen die Hawks in Durchgang zwei nicht mehr heran. Spiel drei findet in der Nacht zu Montag (MEZ) statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.