Brust-Implantat gerissen: Pause für WWE-Star Flair

Patrick Hauser
Charlotte Flair ist fünfmalige Titelträgerin der Women's Championships

Charlotte Flair droht eine wochenlange Pause.

Der fünfmaligen Championesse von Wrestling-Marktführer WWE ist nach übereinstimmenden Medienberichten ein Brust-Implantat gerissen, weshalb sie sich einer Operation unterziehen muss. 

Ob die Tochter von Showkampf-Legende Ric Flair bei der anstehenden Deutschland-Tour dabei ist, ist noch unsicher.

Flair wohl trotzdem in Deutschland dabei

Der gut informierte PW Insider berichtet, dass die Operation erst nach der Rückkehr der WWE-Stars aus Europa stattfinden soll. Dazu passt auch, dass die 32-Jährige über Twitter die Daten der Europa-Tour postete, an denen sie teilzunehmen gedenkt.


Darin aufgeführt: die vier Deutschland-Termine in Oberhausen (Donnerstag), Braunschweig (Freitag), Bremen (Samstag) und München (Sonntag, 20. Mai).

Einsatz bei Money in the Bank fraglich

Nach dem Eingriff würde Flair auf unbestimmte Zeit ausfallen, ihr Einsatz beim nächsten Großereignis Money in the Bank (17. Juni) ist zumindest fraglich.


Die "Queen" qualifizierte sich am Dienstag für das Leitermatch um den "Money in the Bank Koffer", mit dem die Siegerin ein Jahr lang zu jeder beliebigen Zeit ein Titelmatch einfordern darf.

Am Mittwoch erklärte zudem die ACE Comic Con, dass Flair nicht wie erwartet vom 22. bis 24. Juni an einem Event in Seattle teilnehmen kann. Sie wird von Carmella ersetzt, die Charlotte den Frauen-Gürtel von SmackDown Live vor einigen Wochen abgenommen hatte - übrigens, nachdem sie ihren Koffer vom letztjährigen "Money in the Bank" eingelöst hatte.