Bruin Point Energy: Bruin Point gibt Akquisition seismischer 2D-Daten bekannt

DGAP-News: Bruin Point Energy / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Sonstiges

10.01.2018 / 09:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Bruin Point gibt Akquisition seismischer 2D-Daten bekannt

Vancouver, British Columbia, Kanada. 10. Januar 2018. Bruin Point Helium Corp. (das "Unternehmen" oder "Bruin Point") (TSX Venture: BPX) gibt heute die Akquisition zusätzlicher seismischer 2D-Daten (seismisches Programm der Phase Zwei) bekannt, die das Helium-Prospektionsgebiet Carbon County des Unternehmens (das "Projekt") abdecken. Die Seismik aus mehreren Explorationsjahren wurde neu bearbeitet und von Seismic Exchange Inc. ("SEI") erworben.

Die neu erworbenen Daten des seismischen Programms der Phase Zwei ("Phase Zwei"), die 64 Linienmeilen umfasst, wurden dazu erworben, zusätzliche bohrbare Prospektionsgebiete und Strukturen auf dem Projekt abzugrenzen sowie die bereits lokalisierten verworfenen Strukturen zu erweitern, die im Rahmen des seismischen Programms der Phase Eins ("Phase Eins") identifiziert wurden.

Bruins Points seismisches Programm der Phase Eins ermöglichte dem Unternehmen, eine große verworfene Struktur mit zwei möglichen Fallen in drei Reservoirs und ein durchgehendes Ressourcengebiet innerhalb ihres Projekts zu identifizieren.

Diese Funde wurden im National Instrument 51-101 konformen Bericht als probabilistische Ressourcen zugeordnet, der von dem unabhängigen qualifizierten Reservengutachter, Gustavson Associates LLC angefertigt wurde. Der Bericht bietet eine beste Schätzung (P50) für gesamte voraussichtliche Heliumressourcen von 6,62 Milliarden Kubikfuß, was an sich die aktuelle globale Heliumnachfrage für ein Jahr decken würde.

Frank Jacobs, CEO von Bruin Point, sagte: "Die Qualität der seismischen Daten ist ausgezeichnet und die Wiederaufbereitung der Daten hat bereits ein viel besseres Produkt geliefert, was bislang zur Verfügung stand."

Jacobs erklärt weiter: "Mit Hinzunahme dieses erweiterten Datensatzes werden wir in der Lage sein, die Auflösung und Genauigkeit der untertägigen Bilderfassung des Projekts zu erhöhen. Nach Interpretation der Daten wird es uns möglich sein, die Stelle einer ersten Bohrung abzustecken."

David Sidoo, Chairman von Bruin Point, sagt: "Die Explorationsphase auf dem Heliumprojekt Carbon County entwickelt sich nach Plan. Wir waren sehr enthusiastisch über die Ergebnisse aus Phase Eins und der nachfolgenden Fortschritte auf den Pachtgebieten. Wir freuen uns darauf, die Interpretation für Phase Zwei abzuschließen, die uns in Richtung der Abgrenzung weiterer Heliumressourcen und möglicher Ressourcen führen könnte sowie es uns ermöglichen könnte, die optimale Lage für die erste Phase der Entwicklungsbohrung(en) zu bestimmen, die für 2018 geplant ist."

Frühere Bohrungen, die sowohl innerhalb des Projekts als auch weniger als eine Meile außerhalb des Projekts niedergebracht wurden, förderten Helium. Das Heliumprojektgebiet Carbon County beherbergt signifikante Heliumressourcen, was durch die strategischen Regierungsreserven hervorgehoben wird, die in den Nachbarbezirken ausgewiesen werden;

- Bundesstaatliche Heliumreserve Nr. 1 Woodside Dome in Emery County, Utah

- Bundesstaatliche Heliumreserve Nr. 2 Harley Dome in Carbon County, Utah

Die wichtigsten Betreiber in dem Gebiet schließen ein ConocoPhillips Company (NYSE: COP / Marktkapitalisierung: 66,0 Milliarden USD), Anadarko Petroleum Corporation (NYSE: APC / Marktkapitalisierung: 30,1 Milliarden USD) und Newfields Exploration Company (NYSE: NFX / Marktkapitalisierung: 6,77 Milliarden USD), um nur einige zu nennen.

Weitere Einzelheiten hinsichtlich Bruin Points Betriebe und Zeitplan werden in den kommenden Monaten zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen über Bruin Point besuchen Sie bitte http://www.bruinpoint.com/.

Über Bruin Point Helium

Bruin Point Helium Corp. mit Hauptsitz in British Columbia, Kanada, erkundet ihre 17.767 Acre umfassenden Landflächen (100% Betriebsbeteiligung (WI) und 87,5% Nettoumsatzbeteiligung (NRI) in allen 12 Pachtgebieten) nach Helium im südöstlichen Bezirk des Carbon County, Utah. Mit möglicherweise signifikanten Heliumvorräten ist Bruin Point Helium bereit, die Gelegenheit zu ergreifen, die sich durch den steigenden Heliumpreis bietet. Der Grund für den Preisanstieg ist die zunehmende Nachfrage nach Helium weltweit, die durch neue Technologieanwendungen angetrieben wird. Bruin Point Helium Corp. ist an der TSX Venture Exchange notiert.

Über Gustavson Associates LLC

Gustavson Associates LLC ist eine globale Beratungsfirma mit Sitz in Boulder, Colorado, bestehend aus Geologen, Geophysikern, Erdölingenieuren, Wirtschaftswissenschaftlern und Gutachtern. Das Unternehmen ist seit über 38 Jahren im Beratungsgeschäft und bietet Qualitätsdienstleistungen für eine Vielzahl von Kunden. Gustavsons Arbeit reicht von den ersten Schritten der Prospektion bis zum Entwurf und Bewertung der Produktionsstätten für Minerale, Erdöl und Erdgas, CO2 und Heliumansammlungen.

Kontakt:

Bruin Point Helium Corp.,
Lawrence Pemble:
Email: Lawrence@bruinpoint.com

Bruin Point Helium Corp.
#1305 - 1090 W. Georgia Street
Vancouver, BC V6E 3V7
Kanada

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



10.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bruin Point Energy
Suite 1305, 1090 W. Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver
Kanada
Telefon: +1 604 685 9316
E-Mail: info@bruinpoint.com
Internet: www.bruinpoint.com
ISIN: CA11680N1033
WKN: A2JSJT
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange; Toronto, Toronto Stock Exchange Venture


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this