Bruder von Fußball-Star Paul Pogba wegen Erpressungsaffäre in Polizeigewahrsam

In der Erpressungsaffäre um Fußball-Weltmeister Paul Pogba hat die französische Polizei dessen älteren Bruder und vier weitere Verdächtige in Gewahrsam genommen. Der 32-jährige Mathias Pogba habe sich am Mittwoch gestellt und sei in Gewahrsam genommen worden, verlautete aus Ermittlerkreisen. Bei den vier anderen Verdächtigen handelt es sich demnach um Freunde oder Bekannte der Pogba-Brüder.

Der 29-jährige Paul Pogba hatte Mitte Juli bei der italienischen Staatsanwaltschaft in Turin Klage wegen Erpressung eingereicht. Der Spieler von Juventus Turin beklagte darin mehrere Erpressungsversuche zwischen März und Juli, bei denen es seinen Angaben zufolge um mehrere Millionen Euro ging. Ende August wurde der Fall dann öffentlich, als der 32-jährige Mathias Pogba ein Video veröffentlichte, in dem er "explosive" Enthüllungen über seinen jüngeren Bruder Paul ankündigte.

Welcher Art die angekündigten Enthüllungen sein sollten, blieb jedoch offen. Paul Pogba reagierte am Tag darauf mit einer Stellungnahme seiner Anwälte. Die Erklärungen seines Bruders seien "keine Überraschung", hieß es. "Sie stehen in einer Reihe mit früheren Drohungen und Erpressungsversuchen".

Laut dem französischen Sender France Info sagte Paul Pogba bei der Polizei aus, dass sein Bruder und frühere Freunde seit einiger Zeit versucht hätten, ihn zu erpressen. Sie hätten 13 Millionen Euro als Gegenleistung für nicht näher beschriebene "Gefälligkeiten" verlangt. Es habe mehrere Einschüchterungsversuche gegeben, einmal auch mit zwei maskierten und bewaffneten Männern.

Anfang September leitete die Pariser Staatsanwaltschaft dann Ermittlungen in dem Fall ein. Konkret geht es unter anderem um den Verdacht der bewaffneten Erpressung, der Erpressung in einer organisierten Bande und der Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung. Der Anwalt von Mathias Pogba, Yassine Bouzrou, sagte am Mittwoch, sein Mandant habe sich der Polizei gestellt, um eine Aussage zu machen. Den Vorwurf der Beteiligung an einer Erpressung seines Bruders weise er "nachdrücklich" zurück.

mid