Bruder Felix nimmt Kroos auf die Schippe - und hilft bei Challenge

Christian Paschwitz

So etwas nennt man eben Bruderliebe - inklusive der wohl dazugehörigen Frotzeleien. Die seit einigen Tagen angelaufene Aktion von Toni Kroos unter dem Hashtag #TonisHomeChallenge, um für den Verbleib zu Hause im Zuge der Coronakrise zu sensibilisieren und zugleich den Nachwuchsfußballern mit fußballerischen Nachmach-Übungen die Zeit zu vertreiben, hat nun auch Felix Kroos auf den Plan gerufen.

Tonis Bruder zeigte seinen Instagram-Followern sowie denen seines Bruders in einem Gastbeitrag, was er denn so mit einem Basketball anzustellen vermag.

Der Bundesliga-Profi postete dabei, wie er das runde Spielgerät zunächst einige Male mit dem Fuß hochhält, danach in gebückter Haltung auf seinem Nacken ablegt und schließlich darüber ein Trikot von Real Madrid überstreift, in dessen Diensten sein Bruder steht- um dann darunter ein Jersey seines Klubs Union Berlin zu präsentieren.

Als "Special Edition" stellte Felix Kroos in Aussicht, ein Trikot der Eisernen für den besten Beitrag zu verschenken. Wie auch Toni Kroos die seiner Meinung nach tollsten Posts täglich mit einem Geschenk honoriert und somit derzeit wohl Deutschlands größer Jugendtrainer ist.

"Tag 4 und der Beweis: @felixkroos23 ist ein Zauberer Danke für den Gastbeitrag ", würdigte Toni Kroos das Engagement seines Bruders.

Felix nimmt Toni Kroos auf die Schippe

Zuvor hatte sich Felix Kroos über Tonis Ankündigung, nun für den Zeitraum von zwei Wochen täglich eine Fußball-Übung zu präsentieren, lustig gemacht. "Seit wann kannst du 14 Fußballübungen?"

Lesen Sie auch: Guardiolas großzügige Spende für Kampf gegen Corona

Auch Anfang der Woche hatte Felix im Spaß gemeckert, dass er für die Übungen in seinem Wohnzimmer nicht so viel Platz habe - und bekam vom Nationalspieler prompt den Konter.

Nach seinem Auftritt mit dem Basketball bekam nun aber auch Felix Kroos von einigen Usern sein Fett weg - vor allem wegen seiner Erscheinung in rot-weißen Socken: "Schön, dass auch du einen Ball finden konntest Grundsätzlich hat uns aber weniger der Trick als die ", wurde etwa gespottet.

Nachwuchsleistungszentren machen mit

Die Challenge geht derzeit immer schneller durch die digitale Welt, erreicht damit auch die Nachwuchsleistungszentren einiger Vereine. Die reagierten bereits und baten ihre Talente, die Übung zu machen, zu filmen und unter dem Hashtag zu veröffentlichen.

Immer mehr Jugendspieler nehmen an der Challenge teil und zeigen teilweise beeindruckende Skills, wie Toni Kroos in seinen geteilten Stories festhält.

Doch nicht nur Jugendfußballer reagieren auf die Challenge: Handball-Nationaltorwart Silvio Heinevetter von den Füchsen Berlin postete ein Video, in dem er kläglich an der Übung scheiterte, obwohl er sie mit einem deutlich kleineren Handball durchführte.

Lesen Sie auch: Ronaldo mit toller Geste für Krankenhäuser

Kroos hatte die Challenge am Samstag ins Leben gerufen, um die durch Schulschließungen und häusliche Quarantäne geplagten Jugendlichen zum Trainieren zu Hause zu ermuntern.

"Es sind für uns alle schwierige und herausfordernde Zeiten, aber nur gemeinsam kommen wir hier schnellstmöglich wieder raus. Also denkt an eure Gesundheit und an eure Mitmenschen. Seid solidarisch und bleibt zu Hause", erklärte Kroos und appellierte: "Es gibt immer noch einige Unverbesserliche, die glauben, es sind Ferien, die rausgehen, sich treffen. Das verlängert diese ganze Situation nur und ist obendrein extrem gefährlich für alle, die zu den Risikogruppen gehören. Deshalb lasst es bitte und bleibt zu Hause."

Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen gibt’s hier