Brockhaus Technologies AG: Umsatzerlöse 9M 2021 leicht über Vorjahresniveau; Starkes Wachstum in Auftragseingang und -bestand

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Brockhaus Technologies AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
15.11.2021 / 20:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Umsatzerlöse 9M 2021 leicht über Vorjahresniveau; Starkes Wachstum in Auftragseingang und -bestand

- Umsatzerlöse 9M 2021 in Höhe von € 34,2 Mio. rund +1% über Vorjahresniveau

- EBITDA-Marge 9M 2021 bei rund 15%

- Starker Anstieg des Auftragsbestands (+56%) sowie Auftragseingangs (+19%) gegenüber dem Vorjahreszeitraum

- Abschluss der Akquisitionen von Bikeleasing und kvm-tec für Q4 2021 geplant

Frankfurt am Main, 15. November 2021. Die Brockhaus Technologies AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42), eine langfristig orientierte Technologiegruppe mit Fokus auf Akquisitionen von margen- und wachstumsstarken Technologie-Champions im deutschen Mittelstand, veröffentlicht ihre Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2021.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 hat Brockhaus Technologies Umsatzerlöse in Höhe von € 34,2 Mio. erzielt. Die Umsatzerlöse liegen damit rund +1% über dem Vorjahresniveau (9M 2020: € 33,9 Mio.). Das bereinigte EBITDA entsprach mit € 5,1 Mio. einer bereinigten EBITDA-Marge von 14,9% (9M 2020: € 7,0 Mio. bzw. 20,5%). Sowohl der Auftragseingang, als auch der Auftragsbestand wuchsen im dritten Quartal weiter an. Nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres liegt der Auftragseingang mit € 41,5 Mio. rund +19% und der Auftragsbestand mit € 13,5 Mio. rund +56% über dem Vorjahreszeitraum.

Im dritten Quartal 2021 hat Brockhaus Technologies weiter von Aufholeffekten profitiert und die Umsatzerlöse um +9,0% auf € 11,7 Mio. gegenüber dem Vorjahresquartal Q3 2020 gesteigert. Die bereinigte EBITDA-Marge konnte im dritten Quartal ebenfalls gegenüber dem ersten und zweiten Quartal weiter gesteigert werden und lag in diesem Zeitraum bei 21,7%.

"Der positive Trend aus dem zweiten Quartal hat sich fortgesetzt. Die Umsatzerlöse und das bereinigte EBITDA haben wir im dritten Quartal weiter gesteigert. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie sowie umfangreicher Due-Diligence-Aktivitäten bleibt das bereinigte EBITDA in den ersten neun Monaten jedoch unter dem Vorjahreswert. Auf Basis der starken Auftragssituation sowie zukünftig erwarteter Aufholeffekte sehen wir einem starken vierten Quartal 2021 für die Gruppe entgegen", sagt Marco Brockhaus, CEO der Brockhaus Technologies.

Starke Nachfrage nach konventionellen Palas Geräten zur Messung der Außenluft kehrt zurück

Das Segment Environmental Technologies, bestehend aus Palas, verzeichnete in den ersten neun Monaten 2021 ein Umsatzwachstum von +37,5% auf € 14,0 Mio. gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ausschlaggebend für das Umsatzwachstum blieben nach wie vor Neuprodukte für die Qualitätsprüfung von Atemschutzmasken, die wieder zunehmende Nachfrage nach Produkten zur zertifizierten Messung von Feinstaub in der Außenluft sowie positive erste Effekte aus der in 2020 erfolgten China-Expansion. Palas bietet eine der führenden Technologien zur hochpräzisen Messung und Charakterisierung kleinster Partikel in der Luft - etwa Feinstaub und Nanopartikel.

Reise- und Kontaktbeschränkungen verzögern weiterhin IT-Infrastrukturprojekte der IHSE-Kunden

Im Segment Security Technologies, bestehend aus IHSE, verzögerten sich in den ersten neun Monaten 2021 aufgrund der durch COVID-19 ausgelösten internationalen Reise- und Kontaktbeschränkungen weiterhin größere Kundenprojekte. Die Umsatzerlöse gingen um -15,0% auf € 20,2 Mio. zurück. Die Nachfrage nach KVM-Technologien entwickelt sich jedoch weiterhin positiv. Im Berichtszeitraum stieg der Auftragseingang um +19,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum an und der Auftragsbestand ist mit +97,1% nahezu doppelt so hoch wie zum 30. September 2020. IHSE ist ein weltweiter Technologieführer für KVM-Lösungen (Keyboard, Video, Maus) zur hochsicheren, latenzreduzierten und verlustfreien Übertragung von Daten in "mission critical"-Anwendungen wie etwa Kontrollräumen von Polizei und Feuerwehr, Flugsicherung und Krankenhäusern.

Mit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an dem österreichischen KVM-over-IP-Anbieter kvm-tec am 29. Oktober 2021 hat IHSE sein Produktportfolio und seine Kundenbasis noch einmal erweitert. Das Closing der Transaktion ist für die kommenden Wochen geplant.

Finanzierungsverträge zum Erwerb der Bikeleasing unterzeichnet

Am 16. Juni 2021 hat Brockhaus Technologies einen Kaufvertrag über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Bikeleasing-Service GmbH & Co. KG (zusammen mit den mit ihr verbundenen Unternehmen "Bikeleasing") unterzeichnet. Bikeleasing ist eine der führenden digitalen B2B-Plattformen zur Vermittlung und dem Management von Leasingverträgen.

Am 11. November 2021 hat Brockhaus Technologies zum Abschluss des Erwerbs, neben angepassten Verträgen mit den Verkäufern, die Finanzierungsverträge mit den Co-Investoren und Darlehensgebern abgeschlossen und damit die finale Transaktionsstruktur festgelegt. Der dingliche Vollzug (Closing) der Akquisition steht weiterhin unter Vorbehalt der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Rahmen eines sog. Inhaberkontrollverfahrens. Die Auszahlung der Darlehen steht unter marktüblichen Vorbehalten. Zum 30. September 2021 sind die IFRS-Finanzkennzahlen der Bikeleasing noch nicht abschließend erstellt.

Einladung zum Investor Update Call 9M 2021

Der Investor Update Call zur Quartalsmitteilung 9M 2021 findet am 16. November 2021 um 16:00 Uhr (CET) statt. Über den folgenden Link können sich Interessenten registrieren:

https://webcast.meetyoo.de/reg/uO0ZjSQL3zJL
Die persönlichen Zugangsdaten werden daraufhin per E-Mail zugeschickt. Der Call wird auf Englisch gehalten.

Finanzkalender

01. Juni 2022 Hauptversammlung 2022

Über Brockhaus Technologies

Die Brockhaus Technologies AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42) mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die margen- und wachstumsstarke Technologie-Champions mit B2B-Geschäftsmodellen im deutschen Mittelstand akquiriert. Mit einem einzigartigen Plattformansatz und einem langfristigen Horizont unterstützt Brockhaus Technologies ihre Tochtergesellschaften aktiv und strategisch dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und Ländergrenzen hinweg zu erzielen. Gleichzeitig bietet die Gruppe einen Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologie-Champions, die für Kapitalmarktinvestoren ansonsten unzugänglich sind. Weitere Informationen unter www.brockhaus-technologies.com

Kontaktinformationen

Für Investoren:

Brockhaus Technologies - Paul Göhring
Acquisitions & Investor Relations | Member of the Executive Committee
Phone: +49 69 20 43 40 978
Fax: +49 69 20 43 40 971
E-Mail: goehring@brockhaus-technologies.com

Für Medien:

USC - Leonie Seinsche
Phone: +49 152 020 973 16
E-Mail: presse@us-communications.de


15.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Brockhaus Technologies AG

Thurn-und-Taxis-Platz 6

60313 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:

+49 (0)69 2043 409 0

Fax:

+49 (0)69 2043 409 71

E-Mail:

info@brockhaus-technologies.com

Internet:

https://www.brockhaus-technologies.com/

ISIN:

DE000A2GSU42

WKN:

A2GSU4

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1249229


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.