Bridget Malcolm: Fragwürdige Ernährungstipps vom „Victoria’s Secret“-Engel

Bridget Malcolm (m.) bei der „Victoria’s Secret“-Fashionshow in New York 2015. (Bild: AP Photo)

Wer bei der berühmten Fashionshow des US-Unterwäschelabels „Victoria’s Secret“ laufen darf, gehört zur Model-Elite. Das australische Model Bridget Malcolm möchte Ende des Jahres in Hongkong zum dritten Mal dabei sein – und zieht dafür eine etwas sonderbare Diät durch.

Neun Ernährungsgewohnheiten legt das 25-jährige Model auf ihrem persönlichen Blog offen. Dabei spricht sie nicht von Regeln („diese würde ich binnen Sekunden brechen“), sondern von Richtlinien. Diese unterscheiden sich in vielen Punkten von den generellen Model-Ernährungstipps – besonders in dem Sinne, dass Malcolm offen zelebriert, wie sie durch die Vermeidung von Snacks und einem großen Frühstück allgemein weniger Hunger hat.

Einige ihrer Richtlinien: Zwischen dem Abendessen und einem eigenwilligen Frühstück – zunächst zwei Liter Wasser (insgesamt aber fünf Liter pro Tag), dann ein Mahlzeitersatz-Shake – vergehen bis zu 14 Stunden. „Im Grunde esse ich, wenn es draußen hell ist. Wenn es dunkel ist, nicht“, schreibt Malcolm auf ihrem Blog. Sie sei kein Frühstücksfan und habe gemerkt, dass sie nach einem großen Frühstück schnell wieder Hunger bekomme. Aus demselben Grund hat das Model auch das Snacken eingestellt.

Außer Gemüse kommt bei Malcolm, bekennender Veganerin, nicht viel auf den Teller. Himalaya-Salz gegen Nährstoffmangel, Kirschtomaten, Hummus und Nüsse für unterwegs. Die Gesellschaft sei zu sehr auf Proteine fokussiert – deshalb seien große Teile der Weltbevölkerung übergewichtig. Ballaststoffe seien ihr viel wichtiger. Trotzdem steht auf Malcolms Ernährungsplan mindestens eine Portion Bohnen oder Tofu am Tag, ihrem Frühstücksshake mixt sie manchmal eine Banane bei. Ein Fan von Süßigkeiten sei sie auch nicht – bei Heißhunger auf Süßkartoffelpommes oder vegane Eiscreme lenke sie aber regelmäßig ein. Immerhin, möchte man sagen.

„Iss richtiges Essen, nicht zu viel, hauptsächlich Pflanzen“, fasst das Model seine Ernährungsgewohnheiten zusammen. Regelmäßig wird Malcolm mit Vorwürfen konfrontiert, sie habe eine Essstörung. In den letzten zwei Jahren durfte die junge Australierin für „Victoria’s Secret“ in New York und Paris laufen. Für die kommende Show in China ist sie noch nicht bestätigt. Die englische Boulevardzeitung „Daily Mail“ mutmaßte unlängst, dass das Model es in diesem Jahr nicht in den Kader geschafft habe.