Brian Wilson: Liebe zwischen Beach Boys und Beatles

·Lesedauer: 1 Min.
Brian Wilson credit:Bang Showbiz
Brian Wilson credit:Bang Showbiz

Brian Wilson sagt, dass die Beach Boys und Beatles immer „gegenseitige Liebe und Respekt“ geteilt haben.

Der ‚God Only Knows‘-Hitmacher – der ‚Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band‘ zu seinem Lieblingsalbum aller Zeiten ernannt hat – enthüllte, dass die beiden legendären Bands eine enge Verbindung hatten. Unter Fans wurden sie manchmal wie zwei ikonische Konkurrenten gesehen. Tatsächlich haben sich die Bands aber gegenseitig inspiriert.

Auf die Frage nach seinem Lieblingsalbum aller Zeiten nannte Beach Boy Wilson dem Mojo-Magazin ein Beatles-Album: „Ich müsste sagen ‚Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band‘. Natürlich liebe ich die Beatles und wir hatten immer eine gegenseitige Liebe und Respekt füreinander. Sie sagen, dass das Album entstand, weil sie ‚Pet Sounds‘ [Album der Beach Boys] gehört haben. Ich weiß es nicht, aber ich liebe dieses Album einfach.“

Der 79-jährige Star wurde auch gefragt, welcher Musiker – neben sich selbst – er sein wolle, und er gab zu, dass diese Frage schwer zu beantworten sei. Er sagte: „Das ist eine schwierige Frage... Ich müsste Elton John wegen seiner Stimme an die Spitze dieser Liste setzen und er ist großartig am Klavier. Ich bewundere ihn auch als Person.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.