Bravo Hits 100: Eine Liste des Grauens mit den schrägsten Songs aus 26 Jahren

Die 100. Ausgabe der Bravo Hits ist der ultimative Beweis dafür, dass man älter wird. So lange scheinen die Teenie-Jahre noch gar nicht her zu sein, in denen der Sampler im wahrsten Sinne des Wortes noch auf den Regalen stand und man ihn auch gekauft hat, wenn man eigentlich nur zwei Songs davon gut fand. Eine Bravo Hits war schließlich günstiger als zwei Maxi-CDs. Aber zurück ins Jahr 2018 und zum eigentlichen Thema: Zur Jubiläumsausgabe der Bravo Hits habe ich mir mal die Tracklisten aller – ja, aller – 100 Sampler der vergangenen 26 Jahre angesehen, die schrägsten Songs daraus angehört und in einer Liste des Grauens zusammengefasst.

Die 100. Bravo Hits sind ab dem 16. Februar 2018 erhältlich.

Ich starte mit den Tracks der allerersten Ausgabe von 1992. Darauf sind nur 15 Songs vertreten und der einzige Ausreißer ist “Hurz!!!” von Hape Kerkeling. Da das aber Kunst ist und somit nicht weg kann, passt es auch nicht in die Liste der schrägsten Songs.

“Starship Edelweiss” von “Edelweiss”, Bravo Hits Volume 2

Also weiter zu den ebenfalls 1992 erschienenen Bravo Hits 2. Und siehe da, ich werde fündig: “Starship Edelweiss” von “Edelweiss”. Wer dachte, dass die Besatzung des Traumschiffs mit Bully ein schlechter Witz ist, hat die Crew von Starship Edelweiss noch nicht kennengelernt.

An alle, die den Song länger als 30 Sekunden ausgehalten haben: RESPEKT!

“La Le Lu” von “Heinz Rühmann feat. Cinematic “, Bravo Hits Volume 6

Auf eine ganz andere Weise abgespaced, kommt der nächste Song in meiner Liste daher: Auf der Bravo Hits von 1994 “singt” Heinz Rühmann feat. Cinematic das Gute-Nacht-Lied “La Le Lu”.

“Blow Boys Blow” von “Boombox”, Bravo Hits Volume 8

Nur ein Jahr später, findet sich der vielversprechende Titel “Blow Boys Blow”. Der hört sich so an, als hätte jemand aus sämtlichen Jamba-Spar-Abo-Titeln der 90er einen neuen Song kreiert:

 

“Teddybär” von “Die Frisöre”, Bravo Hits Volume 13 

Weiter geht’s mit einer Preisfrage: Wer kennt die Band “Die Frisöre”? Um besagte Teenie-Band drehte sich 1996 eine der legendären Bravo Foto-Love-Storys. Der Song an sich, wäre auch gar nicht so ungewöhnlich, wenn man nicht auf den Text achten würde. Hier ein kleiner Auszug:

“Ja, ich weiß nicht, wie ich sagen soll, dass es sowas noch wie Liebe gibt, das find ich einfach wahnsinnig toll.”

Für einen Teenie-Song soweit so gut, aber was dann kommt, muss mir bitte mal jemand erklären:

Ich hab dich lieber als Ketchup und Handy und lieber als Teddybären!”

Lieber als Handy versteh’ ich ja noch, Nutella würde ich auch verstehen, aber KETCHUP???

 

“Robby Roboter” von “Das Modul”, Bravo Hits Volume 14

Im Gegensatz zu dem, was als Nächstes kommt, sind “Die Frisöre” aber gar nichts: “Robby Roboter” von “Das Modul” auf der Bravo Hits 14 von 1998 – PS: Wer’s schafft den Song bis zum Ende durchlaufen zu lassen, darf sich heute Abend eine Extraportion Ketchup gönnen.

 

“Tamagotchi” von “Squeezer”, Bravo Hits Volume 19

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreibe, aber im Gegensatz zu “Robby Roboter” ist “Tamagotchi” von “Squeezer” Balsam für meine mittlerweile geschundenen Ohren. Und ich bin erst bei Volume 19 von 100…

 

“Big Brother is OK” von “Die Big Brother Bewohner”, Bravo Hits Volume 29

Throwback-Moment bei Volume 29: Die Big Brother-Songs! Die gab’s ja auch mal. Betrachtet man den Titel des ersten Songs im Nachhinein, wird klar: Selbst die damaligen Songschreiber hatten wohl nicht viel für das Format übrig und verpassten dem Big Brother-Werbesong den glorreichen Titel: “Big Brother is OK”. Ok ist übrigens der kleine Bruder von “nett” und der ist der kleine Bruder von …

 

“Burger Dance” von Dj Ötzi, Bravo Hits Volume 42

Man mag ja den Big Brother-Song für plump halten und damit hat man ja wirklich nicht unrecht. Aber das hier ist der absolute König unter den plumpen Werbesongs und wird es vermutlich auch auf ewig bleiben. ACHTUNG: Ohrwurm-Gefahr!

 

“Der Pinguin-Rap” von “Pigloo”, Bravo Hits Volume 57

Kaum freut man sich, dass man schon die Hälfte geschafft hat, kommt das nächste Grauen: “Der Pinguin-Rap” und es stellt sich nur eine Frage: WARUM??

 

“Der Kuschel Song” von “Schnuffel”, Bravo Hits Volume 61

Ok, jetzt reicht’s!

PS: Nach einer dreistündigen Pause (mit anständiger Musik), hab ich mir dann doch noch die restlichen Titel der übrigen Bravo Hits angeschaut. An die zehn schrägen Songs in diesem Artikel, kam glücklicherweise aber kein anderer Song mehr ran.