Braut rührt Bräutigam mit Elvis-Performance zu Tränen

Allison Dyer ließ es sich nicht nehmen, auf ihrer eigenen Hochzeit selbst zu singen. (Bild: Allison Dyer)

Wie es ist, auf der Hochzeit anderer Leute zu singen, kannte die 18-jährige Allison schon. Mit ihrem Song auf der eigenen Hochzeit traf sie aber voll ins Schwarze und sorgte für massenweise Tränen – vor allem bei ihrem zukünftigen Mann.

Für ihren eigenen großen Tag hatte sich Allison Dyer ein ganz besonderes Lied ausgesucht. Niemand anders als der „King“ persönlich konnte besser ausdrücken, was sie und ihr Freund Jason Thurman füreinander empfinden. Und so wählte sie “Can’t Help Falling in Love” von Elvis Presley für den Moment, in dem sie am Ort der Trauung auf ihren zukünftigen Mann zuging. Offensichtlich die beste Wahl, die sie treffen konnte.

“Ich sah das Mikrofon in ihrer Hand und dass sie selbst gesungen hat, und in diesem Moment öffneten sich bei mir alle Schleusen”, sagte der Bräutigam gegenüber “Yahoo!”. “Es war eine totale Überraschung.” Und mit ihm weinten nicht nur die Gäste auf der Hochzeit, sondern auch die Netzgemeinde. Seit Jasons Tante das Video am 15. Oktober bei Facebook gepostet hat, wurde es bereits über sechs Millionen Mal aufgerufen.

Lesen Sie auch: „Nein, wir sind NICHT die Brautjungfern“: Sechs Frauen trugen bei einer Hochzeit das gleiche Kleid

“Holt die Taschentücher raus! Wundervoll”, kommentiert ein User den herzerwärmenden viralen Hit. Das Brautpaar ist übrigens erst süße 18 und bereits seit vier Jahren zusammen. Und natürlich sind die beiden fest davon überzeugt, dass das für immer so bleiben wird. Wer würde es ihnen nach diesem tollen Start nicht wünschen?

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!

Merken