Braunschweig will wieder jubeln

Braunschweig will wieder jubeln
Braunschweig will wieder jubeln

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen Braunschweig nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen die Hansa? Eintracht Braunschweig kam zuletzt gegen den SSV Jahn Regensburg zu einem 1:1-Unentschieden. Gegen den 1. FC Nürnberg war für Rostock im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Braunschweig sind elf Punkte aus acht Spielen. Die Saison der Mannschaft von Coach Michael Schiele verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber vier Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Im Angriff von FC Hansa Rostock herrscht Flaute. Erst 15-mal brachte das Team von Patrick Glöckner den Ball im gegnerischen Tor unter. Fünf Siege und zwei Remis stehen acht Pleiten in der Bilanz des Gasts gegenüber.

Beide Teams stehen mit 17 Punkten da. Als bequemer Gegner gilt FC Hansa Rostock nicht. 42 Gelbe Karten kassierte Rostock schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für Eintracht Braunschweig demnach nicht werden. Braunschweig wie auch die Hansa haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?