"Wir brauchen 40 Freiwillige": War Notlandung auf Mallorca geplante Aktion?

Laut der spanischen Nachrichtenagentur Efe sind die Ermittler auf eine Facebook-Gruppe namens Brooklyn gestoßen, der mehr als 10.000 junge Marokkaner angehören und die im vergangenen Juli einen Beitrag veröffentlichte, der ein ganz ähnliches Szenario beschrieb.

View on euronews

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.