Bratwurst & Umfragen: Laschet, Scholz, Baerbock 1 Woche vor der Wahl

·Lesedauer: 1 Min.

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat an diesem Freitag von CSU-Chef Markus Söder Bratwürste serviert bekommen - und die Versicherung, dass Bayerns Regierungschef daran glaubt, dass der Ministerpräsident von NRW Deutschlands nächster Kanzler wird. Doch die Umfragen eine Woche vor der Bundestagswahl 2021 sehen weiterhin die SPD mit dem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz vorn.

An diesem Montag wird Scholz in seiner Funktion als Finanzminister von einem Ausschuss im Bundestag zur Anti-Geldwäsche-Einheit in seinem Ministerium befragt. Doch auf die Umfragen hatten die Ermittlungen bisher offenbar keinen Einfluss.

Einige Politik-Expertinnen und -Experten meinen, der Schulterschluss zwischen Söder und Laschet komme zu spät.

Über die Szene mit den Nürnberger Rostbratwürsten machen sich einige im Internet ein bisschen lustig.

In den Umfragen liegt die Union liegt auf Platz 2, die Grünen mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verzeichnen leichte Verluste. Beim Meinungsforschungsinstitut IPSOS kommt die SPD auf 27 Prozent. Doch weiterhin braucht es zur absoluten Mehrheit eine Koalition aus drei Parteien - abgesehen von einer Neuauflage der GROSSEN KOALITION zwischen SPD und CDU/CSU - mit Scholz als Kanzler.

In der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF liegen SPD und Union näher beieinander.

Im Endspurt interessiert sich auch das Ausland für die Bundestagswahl in Deutschland. Es gibt immer mehr Tweets auf Englisch. Die Bewerberin und die Bewerber um die Merkel-Nachfolge werden auch in der internationalen Presse vorgestellt.

Euronews berichtet in den kommenden Tagen ausführlich über den Wahlkampf und die Herausforderungen, vor denen Deutschland steht - wie in UNREPORTED EUROPE zur Energiewende..

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.