Brasiliens Tite dementiert Gerüchte um Kontakt zu Real Madrid: "Das ist eine Lüge"

Tite zeigt sich von den Medienberichten, wonach er die Nachfolge von Zidane bei Real Madrid antreten könnte, genervt.

Brasiliens Trainer Tite hat die Gerüchte um ein mögliches Engagement bei Real Madrid dementiert und zudem verneint, mit dem amtierenden Champions-League-Sieger in Kontakt zu stehen.

Die brasilianische Zeitung O Globo hatte zuletzt berichtet, dass der 57-Jährige auf der Wunschliste für die Nachfolge von Zinedine Zidane stehe, und aufgrund seiner guten Beziehung auch Wunschspieler Neymar nach Madrid locken könnte.

Tite ärgert sich über Zitat: "Respektlos"

"Wenn es eine Meinung ist, verdient es meinen Respekt, aber hochgeladen als ein Zitat, ist es eine Lüge", wird Tite von ESPN Brasilien zitiert. "Die Einstellung ist respektlos und nicht wahr. Ich hatte keinen Kontakt, mit niemandem. Gilmar Veloz [Tites Berater, d. Red.] – mein Freund – hat mit niemandem gesprochen", versicherte der Nationaltrainer.

Stattdessen sieht der 57-Jährige, der bisher keinen europäischen Verein trainiert hat, keinen Grund, seine Zelte beim brasilianischen Verband abzubrechen: "Ich habe großen Respekt vor der Position, in der ich mich aktuell befinde, vor dem Beruf, den ich habe. Diese Person, dieser Reporter, war ein Lügner", zeigte er sich von den Medienberichten sichtlich gereizt.