Brandgefährlich: Rückruf für Handy-Hüllen

Brandgefährlich: Rückruf für Handy-Hülle

Heutzutage wollen viele nicht nur schicke Handys haben, sondern auch ebenso so stylische Hüllen in allen Formen und Farben. Doch bei einigen Hüllen mit glitzerndem Inhalt ist offenbar Vorsicht angesagt: Produkte der Firma MixBin Electronics wurden nun sogar zurückgerufen. Das bestätigte die "US Consumer Product Safety Commision" (CPSC).

Gefährlich sind demnach Handy-Hüllen, die eine glitzernde Flüssigkeit beinhalten. Wie es heißt, könne die Flüssigkeit austreten und zu Hautirritationen oder sogar Verbrennungen führen. Welche Hüllen genau betroffen sind, kann unter anderem auf der Seite der Webseite von "CPSC" nachgelesen werden.

Laut der Behörde seien 24 Fälle bekannt, bei denen die Flüssigkeit zu Hautreizungen oder chemischen Verbrennungen an der Haut geführt habe, darunter 19 in den USA. Die betroffenen Hüllen sollen für das iPhone 6, 6S und 7 hergestellt und über Amazon, Henri Bendel, MixBin, Nordstrom Rack, Tory Burch und Victoria's Secret verkauft worden sein.

Bereits in der Vergangenheit hatten verschiedene Besitzer von Handys mit Glitzer-Inhalt in den sozialen Netzwerken über Hautirritationen geklagt. So teilte eine Nutzerin auf Twitter ein Foto von ihrem Rücken, auf dem deutliche rote Flecken erkennbar waren. Dazu schrieb sie: "Die Flüssigkeit von deiner Handy-Hülle kann chemische Verbrennungen verursachen."