Brad Pitt mal zwei: Set-Fotos „Once Upon A Time in Hollywood" zeigen ihn mit Stunt-Double

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Am Set von Quentin Tarantinos neustem Werk sieht man Brad Pitt gleich „zweimal“. Der echte steigt vorne gerade aus dem Wagen, während sein Double im Hintergrund wartet (Bild: WENN)

Schon jetzt können es Filmfans kaum erwarten, bis Tarantinos neustes Meisterwerk „Once Upon A Time in Hollywood“ in die Kinos kommt. Doch vorerst muss man mit Set-Fotos von Brad Pitt und Leonardo DiCaprio vorliebnehmen. Neuste Schnappschüsse zeigen jetzt etwas, das Filmschaffende sonst gern von der Öffentlichkeit fernhalten, um die Illusion nicht zu ruinieren: Das Stunt-Double des Schauspielers.

Brad Pitt und Leonardo DiCaprio gemeinsam auf der Leinwand – das schafft nur Filmlegende Quentin Tarantino! In „Once Upon a Time in Hollywood“ schickt uns der Regisseur auf eine Zeitreise in die 60er-Jahre. Dabei sieht man die Schauspielikonen Pitt und DiCaprio stilecht in Jeansjacke, Schlaghosen und Hawaii-Hemd.

Premiere: In „Once Upon A Time“ sieht man Brad Pitt und Leonardo DiCaprio zum ersten Mal gemeinsam auf der Leinwand. (Bild: Getty Images)

In dem Film dreht sich alles um die brutalen Morde der Manson-Familie im Jahr 1969. Für die besonders harten Szenen müssen deshalb Stunt-Doubles her. Im Fall von Brad ist das ein dunkelblonder, großer Mann, der jetzt bei den Dreharbeiten in Los Angeles gesichtet wurde und, wie der Schauspieler selbst, Hawaii-Hemd, Pilotenbrille und eine ausgewaschene Jeans trägt. Die Abschüsse zeigen Brad Pitt, wie er mit seinem Stunt-Double, der im Hintergrund wartet – den Platz am Steuer eines Wagens tauscht.

Ob sich jemand aus dem fahrenden Wagen wirft oder aber das Fahrzeug an der nächsten Ecke gegen einen Betonpfeiler kracht, wird sich im nächsten Jahr zeigen. Laut „Daily Mail“ soll „Once Upon A Time in Hollywood“ am 9. August in die Kinos kommen – der 50. Todestag der berühmten Schauspielerin Sharon Tate, die von Anhängern des Manson-Clans ermordet wurde.