BR-Sondersendung mit Uli Hoeneß und Co.: Wie geht es mit dem Sport in Corona-Zeiten weiter?

Rupert Sommer
1 / 5

BR-Sondersendung mit Uli Hoeneß und Co.: Wie geht es mit dem Sport in Corona-Zeiten weiter?

Fußball-Vereine stehen vor dem Aus. Der Druck auf Deutschlands Politiker wächst, mit Corona-Lockerungen den Ball wieder rollen zu lassen. An einer kurzfristig ins Programm genommenen BR-Sondersendung am Mittwoch, 6. Mai, wird auch FC-Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß teilnehmen.

Wann dürfen Deutschlands Sportler und die vielen sportbegeisterten Fans wieder Hoffnung schöpfen? Angesichts leerer Fußballstadien, mit Schlössern und Flatterband abgesperrter Sportstätten und strenger Kontaktverbote auf dem Rasen, auf Trainingsstrecken und sogar in der freien Natur stehen Vereine, Sportveranstalter und auch viele Medienunternehmen vor großen Sorgen, was die Zukunft und damit die Finanzierbarkeit des deutschen Sports angeht. Der Druck auf Politiker, rasch Lockerungen trotz der Corona-Sicherheitsbedenken zuzulassen, steigt enorm. Das BR-Fernsehen greift die angespannte Debatte mit der Live-Sondersendung "BR-Thema Corona: Sport im Abseits" auf, die am Mittwoch, 6. Mai, um 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird.

Moderiert wird die Sondersendung, an der prominente Gesprächspartner teilnehmen sowie zugeschaltet werden, von BR-Chefredakteur Christian Nitsche und der BR-Moderatorin Julia Büchler. In 90 Minuten Sendezeit dürften dabei auch die neuen Antworten diskutiert werden, die sich aus der angekündigten Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch ergeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird darin ihre aktuellen Entscheidungen - auch zu Fragen des Sports - bekannt geben.

Neben Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren, für Sport und Integration, dürfte Uli Hoeneß, Ehrenpräsident des FC Bayern München, der bekannteste - und meinungsfreudigste - Interviewpartner der Sendung sein. Ebenfalls erwartet wird Felix Neureuther: Der Ex-Skirennläufer ist mittlerweile BR-Sportexperte. Außerdem spricht das BR-Team unter anderem mit der Radsportlerin, Weltmeisterin und Vize-Paralympics-Siegerin Denise Schindler, mit Ironman-Siegerin Anne Haug sowie mit Rainer Koch, den Präsidenten des Bayerischen Fußball-Verbands.