Boxen: McGregors Sparringspartner ein Spion?

Wenige Wochen vor dem Mega-Fight gegen Floyd Mayweather Jr. (So., 3 Uhr live auf DAZN ) beendete Conor McGregor die Zusammenarbeit mit seinem Sparringspartner Paulie Malignaggi nach einem Streit. Nun gibt es in dem Fall offenbar eine kuriose Wendung: Angeblich hat Mayweather den Trainer als Spion ins McGregor-Team eingeschleust.

Wenige Wochen vor dem Mega-Fight gegen Floyd Mayweather Jr. (So., 3 Uhr live auf ) beendete Conor McGregor die Zusammenarbeit mit seinem Sparringspartner Paulie Malignaggi nach einem Streit. Nun gibt es in dem Fall offenbar eine kuriose Wendung: Angeblich hat Mayweather den Trainer als Spion ins McGregor-Team eingeschleust.

Das behauptet zumindest Mayweather höchstpersönlich in einem Video, in dem die Box-Legende neben Malignaggi in einer Trainingshalle steht.

"Paulie und ich sind schon lange befreundet. Das wird Paulie für immer in Erinnerung behalten", sagte Mayweather in dem Clip, der auf youtube abrufbar ist: "Paulie und ich werden uns zusammensetzen und über die Taktik sprechen. Danke, dass du rüber gegangen bist, so wie ich es dir aufgetragen habe."

Ob die Spionage-Affäre tatsächlich der Wahrheit entspricht oder Mayweather nur McGregor verunsichern will, ist offen. In dem Video wirkt Malignaggi zumindest etwas perplex, als "Money" über seinen angeblichen Masterplan berichtet.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zu Mayweather vs. McGregor | UFC-Embedded, Episode 4: McGregor wünscht "viel Glück" | Mayweather vs. McGregor: "Eier so groß wie Hüpfbälle"