Boxen: Drei Kämpfe im nächsten Jahr? Klitschko-Bezwinger Fury kündigt Comeback an

Tyson Fury will nach eigener Aussage wieder in den Boxring zurückkehren. Der Brite, der mit seinem Erfolg über Wladimir Klitschko sensationell Weltmeister geworden war, kündigte auf Twitter gleich drei Kämpfe für 2018 an. Dabei steht er weiterhin ohne Lizenz da.

Tyson Fury will nach eigener Aussage wieder in den Boxring zurückkehren. Der Brite, der mit seinem Erfolg über Wladimir Klitschko sensationell Weltmeister geworden war, kündigte auf Twitter gleich drei Kämpfe für 2018 an. Dabei steht er weiterhin ohne Lizenz da.

Nach dem Sieg über Klitschko, bei dem Fury im November 2015 die Schwergewichtsgürtel der vier großen Verbände gewonnen hatte, war Fury nicht mehr in den Ring gestiegen. Ein Rückkampf gegen Klitschko wurde gleich zweimal abgesagt, es kamen diverse Skandale, eine Dopingsperre und Depressionen dazu. Im Juli 2017 hatte Fury sogar seinen Rücktritt vom Sport verkündet.

Nun offenbar die Kehrtwende. "Ich bin bereit, im April 2018 in einem großartigen Fight anzutreten", postete der 29-Jährige auf Twitter. "Dann nochmal im Sommer in einem Megafight. Und noch einmal am Ende des Jahres. Drei große Fights 2018."

Mögliche Gegner müsste Fury jedoch erst noch finden. Sollte der "Gypsy King", der alle seine 25 Profikämpfe gewonnen hat, wieder zu alter Stärke zurückkehren, wäre ein Megafight gegen Landsmann Anthony Joshua sicherlich der größtmögliche Kampf.

Zuvor müsste Fury erst seine Boxlizenz zurückbekommen. Auf Twitter hatte er zuletzt erklärt, keine Lizenz mehr beim britischen Verband beantragen zu wollen. Stattdessen wolle er dorthin gehen, wo man sein Geld zu schätzen wisse.

Mehr bei SPOX: WM-Kampf von Boxer Charr perfekt | Eubank zieht ins Halbfinale der Ali-Trophy ein | Wirbel um Comeback-Gedanken von Vitali